Weihnachtslieder zum Pflücken und daheim Singen

Noten für Singfreudige auf sechs Tannenbäumen in der Stadt Salzburg und online
Salzburger Landeskorrespondenz, 20. December 2020

(LK)  „O Tannenbaum“, „Es wird scho glei dumpa“ und „Stille Nacht“ – Weihnachten ist auch die Zeit, gemeinsam zu musizieren. Deshalb verschenkt das Salzburger Volksliedwerk auch heuer wieder Notenblätter an alle, die das Fest zu Hause mit Gesang verschönern wollen. „Mit den Weihnachtslieder-Bäumen, die in der Altstadt verteilt stehen, werden wir in dieser ‚stillen Zeit‘ bewusst zum Singen von Weihnachtsliedern angeregt“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, der sich beim Volksliedwerk für das wertvolle Engagement bedankt.

Bei einem Spaziergang durch die Salzburger Altstadt können die Noten von den sechs Weihnachtslieder-Bäumen gepflückt werden. Aber auch auf der Webseite des Salzburger Volksliedwerks kann man die Lieder herunterladen und bei den Hörproben gleich mitsingen. „Die Vertrautheit der traditionellen Lieder bietet Halt und Sicherheit. Darauf soll heuer nicht verzichtet werden. Wir sind zuversichtlich, dass sie nächstes Jahr wieder unter einem anderen Stern erklingen werden“, sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Noten zum Pflücken

Auf den folgenden Plätzen sind die Weihnachtslieder-Bäume in der Stadt Salzburg zu finden: Kajetanerplatz, Mozartplatz (Mozartstatue), Residenzplatz (Eingang DomQuartier), Alter Markt (Ecke Café Tomaselli), Max-Reinhardt-Platz (Wilder Mann Brunnen), Haus der Volkskulturen (Nonntal). „Es freut mich, dass unsere Aktion so gut ankommt. Wir haben über die Bäume als Liedspender bereits 700 Notenblätter verteilen können“, so Elisabeth Radauer vom Salzburger Volksliedwerk. LK_201220_30 (mw/grs)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum