Kostenlose Corona-Schnelltests: Anmeldung startet heute

14 permanente und acht temporäre Standorte in allen Bezirken
Salzburger Landeskorrespondenz, 15. January 2021

(LK)  In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz weitet das Land Salzburg sein Angebot für gratis Antigen-Schnelltests auf das Corona-Virus aus. 14 permanente Teststationen stehen ab 18. Jänner in allen Bezirken bereit, die Öffnungszeiten wurden hier von 8 bis 18 Uhr ausgedehnt. Ab 25. Jänner kommen weitere acht temporäre Teststationen dazu. Neu ist: Es braucht eine Anmeldung, um die mehr als 100.000 möglichen Tests pro Woche abzuwickeln.

 

Diese Anmeldung ist ab heute möglich, entweder online unter www.salzburg-testet.at oder bei der Gesundheitshotline 1450 des Roten Kreuzes. Das Ergebnis – positiv oder negativ – kommt direkt aufs Handy. „Mit dem massiv erweiterten Angebot decken wir den Abstrich-Bedarf für sämtliche Regionen Salzburgs umfassend und langfristig ab. Dazu kommen Testmöglichkeiten bei den Ärzten sowie in den Firmen, die wir ebenfalls miteinbeziehen und die in das System einmelden können. Damit kommen wir auf eine Kapazität von mehr als 100.000 Schnelltests pro Woche“, betont Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Kostenlos, freiwillig, in allen Regionen

Zusätzlich zu den ab 18. Jänner permanenten Standorten in Oberndorf, Eugendorf, St. Michael, Tamsweg, Zell am See, Mittersill, Saalfelden, Schwarzach, St. Johann, Radstadt, Hallein, Kuchl, Oberalm und in der Stadt Salzburg sind ab 25. Jänner acht temporäre Teststraßen in Saalbach, Wald im Pinzgau, Lofer, Taxenbach, Dienten, Werfen, Großarl und Bad Hofgastein geöffnet. Alle Standorte, Öffnungszeiten und die Informationen zur Anmeldung auf einen Blick: www.salzburg.gv.at/coronatests.

Erste Terminbuchungen schon erfolgt

Das Rote Kreuz unterstützt die Teststrategie des Landes entscheidend mit und kann bereits nach kurzer Zeit Positives berichten: „Das Anmeldesystem www.salzburg-testet.at ist zwar erst wenige Stunden lang freigeschalten, aber erste Terminbuchungen sind bereits eingetroffen. Zusammen mit der Hotline 1450 können wir sicher viele Menschen in Salzburg zum Testen animieren“, so Landesrettungskommandant Anton Holzer.

Hygienemaßnahmen, Testen, Impfen

Landeshauptmann Wilfried Haslauer setzt für die Bekämpfung von Covid-19 auf drei Säulen: „Ab Montag bieten wir den Salzburgerinnen und Salzburgern ein dichtes Netz an kostenlosen Testmöglichkeiten an. Durch die digitale und telefonische Voranmeldung können wir zudem frühzeitig auf stärkeren Andrang reagieren und somit Staus und übermäßigen Wartezeiten entgegenwirken. Im Zusammenspiel mit erhöhten Hygienemaßnahmen und einer ausreichenden Durchimpfungsrate können wir der Pandemie in den kommenden Wochen und Monaten so effektiv und aktiv entgegenwirken“, so Haslauer.

Ärzte und Firmen testen ebenfalls

Gestützt wird das stark erweiterte Testangebot in Salzburg neben dem Roten Kreuz auch von niedergelassenen Ärzten, die kostenlose Abstriche nehmen. Die Vorbereitungsarbeiten dafür sind bereits im Laufen. Sobald die Liste feriggestellt wurde, wird sie sofort auf der Internetseite des Landes veröffentlicht. Zusätzlich werden Firmen, in denen Tests der Mitarbeiter durchgeführt werden, in das System miteingebunden. LK_210115_140 (luk/mel/fw)

Geballte Informationen

  • Kostenlos, freiwillig, in der Nähe
  • Anmeldung erforderlich unter www.salzburg-testet.at oder Gesundheitshotline 1450
  • Getestet werden kann überall, nicht an den Wohnort gebunden
  • E-Card und Ausweis bitte nicht vergessen
  • Wenn möglich vorgefertigtes Formular ausgedruckt mitbringen
  • Ergebnis und Bestätigung des Ergebnisses – positiv oder negativ – direkt aufs Handy
  • Positive Schnelltests werden mit einem PCR-Test bestätigt. Die Zuteilung dazu erfolgt über die Gesundheitshotline 1450
  • Die Hygienemaßnahmen wie Hände waschen, Abstand halten, weniger Leute treffen, Mund-Nasen-Maske tragen und so weiter bitte weiterhin und jedenfalls einhalten
  • Informationen, Öffnungszeiten und Standorte: www.salzburg.gv.at/coronatests

 

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum