576.000 Euro für Heizkostenzuschuss

Budget angehoben / Anträge bis 31. Mai 2021 / 150 Euro pro Haushalt
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. January 2021

(LK)  Das Land Salzburg bietet allen mit geringem Einkommen auch für die aktuelle Winterperiode einen Kostenzuschuss. Die einmalige Unterstützung beträgt pro Haushalt 150 Euro und ist unabhängig von Energieträger und Heizungsart möglich. „Wir haben das Budget dafür angehoben. Somit sind für diese Unterstützung im Sozialbudget 2021 rund 576.000 Euro vorgesehen“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Noch bis Ende Mai kann auf der Landes-Website oder bei den jeweiligen Hauptwohnsitzgemeinden der Heizkostenzuschuss des Landes beantragt werden. „Wir haben außer dem Budget für den Zuschuss auch die Einkommensgrenzen analog der Sozialunterstützung um 3,5 Prozent erhöht“, betont Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn. Für den Winter 2019/2020 haben 3.360 Salzburger Haushalte einen Heizkostenzuschuss erhalten. Insgesamt wurden 504.000 Euro dafür ausbezahlt.

Voraussetzungen für Zuschuss

Die Unterstützung in Höhe von 150 Euro ergeht an Personen mit Hauptwohnsitz im Bundesland Salzburg, deren Nettoeinkommen für Alleinstehende 950 Euro und für Paare 1.426 Euro nicht überschreitet. Die Einkommensgrenze erhöht sich, unabhängig vom Alter, für jede im Haushalt lebende Person. Pflegegeld, Familien- und Wohnbeihilfen sowie Sonderzahlungen (13. und 14. Bezug) werden nicht als Einkommen gerechnet. Weitere Informationen finden sich unter www.salzburg.gv.at/heizscheck. LK_210121_20 (bk/grs)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum