Bisher 29 positive Corona-Schnelltests bei Skilehrer-Kurs

Alle Teilnehmer vorsorglich in Isolation / 172 PCR-Tests / Contact Tracing und Erhebungen laufen
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. January 2021

(LK)  Die Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau meldete am Donnerstagnachmittag wie berichtet, dass bei sechs Teilnehmern eines Skilehrerkurses im Pongau positive Antigen-Schnelltests vorliegen. Alle Teilnehmer haben sich vorsorglich in ihrer Unterkunft in Isolation begeben. Noch am Nachmittag wurden bei allen 172 betroffenen Personen – Kursteilnehmer, Ausbildner und Personal – PCR-Tests durchgeführt. Um die Lage rasch einschätzen zu können, wurden weitere 109 Schnelltests veranlasst, davon waren 29 positiv. Das Contact-Tracing durch die Behörden läuft.

Von den ersten sechs per Antigen-Schnelltest positiv auf Covid-19 getesteten Teilnehmern stammen drei aus den Niederlanden, zwei aus Großbritannien und einer aus Deutschland. Sie zeigen teils milde Symptome und befinden sich in Isolation.

Alle 172 Personen noch am selben Tag getestet

Aufgrund dieser Fälle wurde die Gesundheitsbehörde sofort aktiv, schickte Kursteilnehmer, Ausbildner und Personal der Unterkunft vorsorglich in Quarantäne. Außerdem wurden bei insgesamt 172 Personen am Donnerstagnachmittag Abstriche für behördlich angeordnete PCR-Tests genommen. Diese Ergebnisse stehen noch aus und werden frühestens am Freitagnachmittag erwartet. „Von 109 Personen wurden zusätzlich Schnelltests gemacht, um rascher die Lage einschätzen zu können. Am Ende des Tages waren insgesamt 29 positiv“, erklären die Gesundheitsbehörden.

Proben zur Sequenzierung an AGES

Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz hat zudem veranlasst, dass im Rahmen der PCR-Tests auch Proben zur Sequenzierung an die Agentur für Ernährungssicherheit geschickt werden. „Wir wollen Gewissheit, ob die Personen mit der britischen Mutation des Corona-Virus infiziert sind, da auch britische Teilnehmer des Kurses betroffen sind“, so die Landessanitätsdirektorin. LK_210121_70 (mel/bk)

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum