Verlängerter Lockdown: Permanente Teststationen reichen vorerst aus

14 kostenlose Möglichkeiten in allen Bezirken / Derzeit zirka 4.000 Abstriche pro Tag
Salzburger Landeskorrespondenz, 22. January 2021

(LK)  Die Bundesregierung hat den Lockdown aufgrund der aktuellen Corona-Situation bis voraussichtlich 7. Februar verlängert. Das Land Salzburg passt daher in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz die kostenlosen Testmöglichkeiten dementsprechend an. Derzeit kann der Bedarf von zirka 4.000 kostenlosen Abstrichen pro Tag in den bestehenden Teststationen gut abgedeckt werden.

Die Verlängerung des Lockdowns sowie die Nachfrage für kostenlose Testmöglichkeiten in den Bezirken führen dazu, dass die 14 permanenten, bestehenden Stationen derzeit ausreichen. Weiter getestet werden kann in den Gemeinden Mittersill, Zell am See, Saalfelden, St. Michael, Tamsweg, Schwarzach, Radstadt, St Johann, Kuchl, Oberalm, Hallein, Oberndorf, Eugendorf und in der Stadt Salzburg (Messezentrum). In den nächsten Tagen und Wochen wird die Planung für temporäre Stationen komplettiert, außerdem ist das Land Salzburg mit niedergelassenen Ärzten und Apotheken im Gespräch, um „weiße Flecken“ auf der Testkarte abfedern zu können.

Anmeldung zu den Tests

Die Anmeldungen zu den kostenlosen Tests können unter www.salzburg-testet.at oder bei der Gesundheitshotline 1450 erfolgen. LK_210122_70 (mel/bk)

Mehr zum Thema

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum