Mit der Land Salzburg App sofort sicher informiert

Neu: Warnungen, Covid-Infos, Jobangebote und Formulare aus Land und Bezirken direkt aufs Smartphone
Salzburger Landeskorrespondenz, 28. January 2021

(LK)  Sechs von zehn Nutzern rufen die Informationen der Landes-Website mobil über das Smartphone ab. Bis zu vier Millionen Klicks pro Monat verzeichnet der Service. Die neue und kostenlose Land Salzburg App bringt das alles jetzt auf einen Blick – das ganze Land ist so mittels Smartphone immer dabei. Der Fokus liegt auf der Sicherheit sowie Warnungen. Wichtige Updates kommen zum Beispiel auf den Bezirk abgestimmt mittels Push-Nachricht schnell und verlässlich. Ganz neu: Alle Anträge und Meldungen an die Bezirkshauptmannschaften sind mit der App mobil und digital möglich.

Zusätzlich zu den Sicherheitshinweisen bietet die neue Land Salzburg App noch Jobinformationen, den aktuellen Lawinenlagebericht, Neuigkeiten aus allen Bezirken sowie alle Formulare speziell für das Smartphone und bunte Magazinbeiträge aus den Regionen. Für Landeshauptmann Wilfried Haslauer, der sich mit den Koalitionspartnern Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Landesrätin Andrea Klambauer sowie Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf die kostenlose App bereits aufs Handy geladen hat, ist es das passende Angebot zur richtigen Zeit: „Gut und verlässlich informiert zu sein, macht sicher. Das gilt in diesen Wochen und Monaten mehr denn je. Mit der neuen App ist alles kompakt und unkompliziert zur Hand“, sind sich die vier einig.

Push-Nachrichten für mehr Sicherheit

Das Schnee-Ereignis im Winter 2019, Hochwasser und Muren, Zivilschutzalarme zum Beispiel in Saalbach-Hinterglemm und im Lungau: „Dass in diesen Situationen oftmals auch lebenswichtige Informationen nun mittels Sofortnachricht direkt auf das Smartphone kommen, ist aus meiner Sicht einer der wichtigsten Aspekte der Land Salzburg App“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer und er fügt hinzu: „Weiters kann ausgewählt werden, für welchen Bezirk die User diese Warnungen bekommen möchten.“

Geballte Corona-Informationen

Seit die erste bestätigte Corona-Infektion am 29. Februar 2020 in Salzburg aufgetreten ist, hält die Pandemie das Bundesland in Atem. Daher sind die Informationen zu den Corona-Testmöglichkeiten, die Impfung, Dashboards, Daten, Fakten, Zahlen, Expertentipps und vieles mehr wichtiger Bestandteil der neuen App. Wo ist die nächste Testmöglichkeit? Die App gibt die Antwort. Wie kann ich mich über die Impfung informieren? Klar, über die App.

Das digitale Amt in der Hosentasche

Praktisch sind die Online-Formulare speziell adaptiert für das Smartphone im virtuellen Amt. Aktuell 63 Verfahren der Bezirkshauptmannschaften vom Wunschkennzeichen bis zur Reptilienanmeldung können online ausgefüllt und abgeschickt werden. Dazu kommen derzeit noch mehr als 100 Formulare des Landes – das digitale Amt in der Hosentasche, auch das ist neu.

Das ganze Land ist immer mit dabei

Nicht nur landesweite Neuigkeiten sind in der App kompakt und übersichtlich versammelt, für alle fünf Landbezirke und die Stadt Salzburg gibt es einen eigenen Newsbereich. Mit spannenden und bunten Magazinbeiträgen aus allen Regionen kann man darüber hinaus das Land und seine Menschen erleben und erlesen. Dazu kommen die neuesten Meldungen der Landeskorrespondenz sowie Videobeiträge zu den Themen, die gerade bewegen.

Lawine, Jobs und mehr

Auch das bietet die neue Land Salzburg App: den aktuellen Lawinenwarnbericht auf einen Blick sowie Stellenangebote beim Land Salzburg. „Ein unverzichtbarer und umfassender Salzburg-Begleiter für unterwegs. Weitere Funktionen und Angebote werden folgen und den aktuellen Ereignissen angepasst“, informiert Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Das Know-How für die neue Land Salzburg App wurde zusammen mit den Kollegen in Tirol entwickelt, damit Synergien und Ressourcen optimal genutzt werden können. Weitere Entwicklungen und Serviceangebote, auch grenzübergreifend, werden laufend gemeinsam weiterentwickelt. „Diese Zusammenarbeit der beiden Bundesländer Tirol und Salzburg bringt mit sich, dass die Bürgerinnen und Bürger bestmöglich davon profitieren, ein gutes Beispiel eines länderübergreifenden Miteinanders“, betont Haslauer. LK_210128_60 (sm/mel)

Der direkte Download

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum