29 kostenlose Corona-Teststationen in allen Salzburger Regionen

Mehr als 100.000 Tests pro Woche möglich / Ab 8. Februar gibt es wie geplant sechs weitere Standorte
Salzburger Landeskorrespondenz, 04. February 2021

(LK) 14 permanente Teststationen, neun temporäre sowie ab 8. Februar sechs weitere kostenlose Möglichkeiten bei Ärzten und in Apotheken. „Damit sind in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz alle Regionen Salzburgs abgedeckt, wir können kostenlose Tests für jeden anbieten, der eine Bestätigung benötigt oder einfach Gewissheit haben möchte“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

 

Es gibt also ab 8. Februar 29 Möglichkeiten in allen Regionen, um sich kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. „Das hat ab Montag eine wesentliche Bedeutung, da nach den Lockerungen der Maßnahmen durch den Bund in gewissen Bereichen eine Bestätigung eines negativen Ergebnisses vorgelegt werden muss. Mit einer Kapazität von rund 120.000 Tests pro Woche sind wir dafür gut aufgestellt“, sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer und er fügt hinzu: „Die Anmeldung über www.salzburg-testet.at oder bei der Gesundheitshotline 1450 macht dazu eine gute Organisation und kurze Wartezeiten möglich. Die letzten weißen Flecken wurden mit sechs weiteren Möglichkeiten ab 8. Februar beseitigt.“

Die 14 permanenten Teststationen

Gleich bleiben ab 8. Februar die 14 permanenten Teststationen in den Gemeinden Oberndorf, Stadt Salzburg (Messezentrum), Oberalm, Hallein, Kuchl, Saalfelden, Mittersill, Zell am See, St. Michael, Tamsweg, Schwarzach, Radstadt, St. Johann und Eugendorf. Öffnungszeiten und Adressen unter www.salzburg.gv.at/coronatests.

Die neun temporären Teststationen

Auch die temporären Teststationen in den Gemeinden Lofer, Wald, Dienten, Taxenbach, Bad Hofgastein, Großarl, Werfen, Abtenau und Straßwalchen bleiben unverändert. Öffnungszeiten und Adressen unter www.salzburg.gv.at/coronatests.

Kostenlose Tests bei Ärzten und Apotheken

Neu ab 8. Februar sind die Testmöglichkeiten bei folgenden Ärzten und Apotheken.

  • Rauris, Dr. Alexander Voithofer, Dienstag 15.30 bis 19.30 Uhr (ab 9. Februar)
  • Saalbach-Hinterglemm, Dr. Karl Schnell und DDr. Reinhard Lanzinger, Montag 16 bis 20 Uhr. Dr. Schnell und DDr. Lanzinger wechseln sich wöchentlich ab, den Beginn macht Dr. Schnell am 8. Februar.
  • Neumarkt, Apotheke „Zum goldenen Engel“, Donnerstag 16 bis 20 Uhr (ab 11. Februar)
  • St. Gilgen, Dr. Kowatsch und Dr. Casjens, Mittwoch 16 bis 20 Uhr (ab 10. Februar)
  • Strobl, Dr. Franz, Freitag 14 bis 18 Uhr (ab 12. Februar)
  • Bad Hofgastein, Kurapotheke, Donnerstag 14 bis 18 Uhr (ab 11. Februar)
  • Achtung! Die Anmeldung für diese Testmöglichkeiten ist ab 6. Februar möglich

Alle Informationen im Überblick

  • Kostenlos, freiwillig, in der Nähe
  • Anmeldung erforderlich unter www.salzburg-testet.at oder Gesundheitshotline 1450
  • Die Anmeldung ist für die jeweils nächsten vier Wochen möglich
  • Getestet werden kann überall, nicht an den Wohnort gebunden
  • E-Card und Ausweis bitte nicht vergessen, Anmelde-Formular ausgedruckt bitte mitbringen
  • Ergebnis und Bestätigung des Ergebnisses – positiv oder negativ – direkt aufs Handy
  • Positive Schnelltests werden mit einem PCR-Test bestätigt. Die Zuteilung dazu erfolgt über die Gesundheitshotline 1450.
  • Hygienemaßnahmen wie Hände waschen, Abstand halten, weniger Leute treffen, FFP2-Maske tragen und so weiter bitte weiterhin und jedenfalls einhalten.
  • Informationen, Öffnungszeiten und Standorte: www.salzburg.gv.at/coronatests

LK_210204_70 (mel/bk)

 

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Melanie Hutter/Landes-Medienzentrum