Kostenlose Testmöglichkeiten werden in Salzburg weiter ausgebaut

Spezielle und befristete Angebote für Tirol-Pendler / Längere Öffnungszeiten am Mittwoch und Samstag
Salzburger Landeskorrespondenz, 18. February 2021

(LK)  Ab 20. Februar adaptiert das Land Salzburg in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und vier Arztpraxen wiederum die kostenlosen Testmöglichkeiten in allen Bezirken. „Die Nachfrage und Auslastung ist sehr hoch, daher kam unter anderem schon vergangene Woche das Kongresshaus in der Stadt Salzburg dazu. Zusätzlich werden ab nächster Woche die Angebote und Öffnungszeiten für Pendler erweitert“, fasst Landeshauptmann Wilfried Haslauer zusammen.

„Wir sind auch auf die Situation für die Tirol-Pendler speziell eingegangen, dies befristet für die Dauer so lange hier negative Tests vorgelegt werden müssen. Und wir erweitern die Öffnungszeiten in den bestehenden Stationen“, so Markus Kurcz, Leiter des Katastrophenschutzes beim Land Salzburg. Hier ein ausführlicher Überblick (siehe auch Grafik).

Flexibler Ausbau der Testmöglichkeiten

Tausende Salzburgerinnen und Salzburger nutzen jede Woche die Möglichkeit, sich kostenlos auf das Corona-Virus testen zu lassen. Alleine in der Woche vom 8. bis 13. Februar waren es in Summe 70.657 Antigen-Schnelltests, wie das Rote Kreuz meldet. Dies stellt eine der vier wichtigen Säulen – Impfen, Testen, Hygienemaßnahmen, Contact Tracing - Salzburgs im Kampf gegen die Pandemie dar. Nun wird noch einmal ausgebaut und das massiv. „Nach einer ersten Evaluierung verfolgen wir damit einen konkreten Plan und reagieren zusätzlich auf die Notwendigkeiten der aktuellen Ereignisse, so wie gerade die Grenzkontrollen zu Tirol“, erklärt Kurcz.

Befristetes Angebot für Tirol-Pendler

So lange Pendlerinnen und Pendler nach und aus Tirol einen negativen Test, der nicht älter als 48 Stunden alt sein darf, vorweisen müssen, bietet Salzburg erweiterte und befristete Möglichkeiten in Mittersill, Saalfelden und Lofer an, vor allem an den Tagesrandzeiten. Hier im Überblick:

  • Mittersill, Nationalparkzentrum, Veranstaltungssaal: Montag, Dienstag und Donnerstag 7 bis 18 Uhr, Mittwoch 7 bis 20 Uhr
  • Saalfelden, Kongresszentrum: Montag, Dienstag und Donnerstag 7 bis 18 Uhr, Mittwoch 7 bis 20 Uhr
  • Lofer, Gemeindeamt: Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Permanente Teststationen erweitern Öffnungszeiten

Mit dem Kongresszentrum in der Stadt Salzburg gibt es nun im Bundesland 15 permanente Teststationen. Am Mittwoch und am Samstag gibt es ab sofort längere Öffnungszeiten. Hier auch diese neuen Öffnungszeiten im Gesamtüberblick:

  • Zell am See: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Tamsweg: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Schwarzach: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Hallein: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Eugendorf: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Salzburg Messehalle: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Salzburg Kongresshaus: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr
  • Saalfelden: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 7 bis 18 Uhr, Mittwoch 7 bis 20 Uhr
  • Mittersill: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 7 bis 18 Uhr, Mittwoch 7 bis 20 Uhr
  • St. Michael: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr
  • St. Johann: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr
  • Radstadt: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr
  • Kuchl: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr
  • Oberalm: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr
  • Oberndorf: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 20 Uhr

Auch Abtenau, Bad Hofgastein und Straßwalchen erweitern

Auch die temporären Teststationen in den Gemeinden Abtenau, Straßwalchen und Bad Hofgastein erweitern ihre Öffnungszeiten.

  • Abtenau: Dienstag und Freitag, 9 bis 17 Uhr
  • Bad Hofgastein: Montag und Freitag 9 bis 17 Uhr
  • Straßwalchen: Dienstag und Freitag 14 bis 18 Uhr

Alle Informationen im Überblick

  • Kostenlos, freiwillig, in der Nähe
  • Anmeldung erforderlich unter www.salzburg-testet.at oder Gesundheitsberatung 1450
  • Die Anmeldung ist für die jeweils nächsten drei Wochen möglich.
  • Getestet werden kann überall, nicht an den Wohnort gebunden
  • E-Card und Ausweis bitte nicht vergessen, Anmelde-Formular ausgedruckt bitte mitbringen
  • Ergebnis und Bestätigung des Ergebnisses – positiv oder negativ – direkt aufs Handy
  • Positive Schnelltests werden mit einem PCR-Test bestätigt. Die Zuteilung dazu erfolgt über die Gesundheitsberatung 1450.
  • Hygienemaßnahmen wie Hände waschen, Abstand halten, weniger Leute treffen, FFP2-Maske tragen und so weiter bitte weiterhin und jedenfalls einhalten.
  • Informationen, Öffnungszeiten und Standorte: www.salzburg.gv.at/coronatests

LK_210218_70 (mel/bk)

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Melanie Hutter/Landes-Medienzentrum