Aus der Region, für die Region

Pongauer Bauernladen mit neuem Standort in St. Johann / Förderung durch Leader und Land
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. February 2021

(LK)  Frisch, saisonal und direkt aus der Region. Der Pongauer Bauernladen mit Standorten in Schwarzach und St. Johann wird von heimischen Bauern betrieben und bietet die besten Produkte von insgesamt 25 Zulieferern aus dem ganzen Bezirk an – der Großteil davon sogar aus biologischer Landwirtschaft. Dank des großen Kundeninteresses ist die St. Johanner Filiale vor kurzem ins Stadtzentrum gezogen und präsentiert sich nun noch moderner. Gefördert wurde das Projekt vom EU-Leader-Programm und vom Land Salzburg.

„Fleisch, Käse, Brot, Gemüse und noch vieles mehr – und das alles aus der Region. Der Verein „Pongauer Bauernladen“ vermarktet und verkauft bereits seit 22 Jahren all das Gute, das unsere heimischen Landwirte Tag für Tag produzieren. Die Eröffnung des neuen Geschäfts zeigt, wie groß das Interesse der Bevölkerung an hochwertigen Produkten aus der Nähe ist“, ist Landesrat Josef Schwaiger überzeugt.

Rund 50.000 Euro Förderung

Insgesamt wurde der neue Bauernladen mit jetzt erweiterten Öffnungszeiten mit knapp 50.000 Euro vom Leader-Programm der EU und von der Förderung „Verarbeitung, Vermarktung und Entwicklung landwirtschaftlicher Erzeugnisse“ des Landes unterstützt. Mit dem Geld wurde unter anderem eine neue Website, eine eigene Verpackungslinie, die Berufskleidung für die Mitarbeiter, ein modernes Kassensystem, die zahlreichen Baumaßnahmen sowie benötigte Maschinen und Geräte bezahlt. „Initiativen in den ländlichen Regionen sind für die Gemeinschaft und das Zusammenleben in den Orten ungeheuer wichtig. Kleine Förderungen können Großes bewirken – Der beste Beweis dafür liegt vor uns“, zeigt sich Agrarlandesrat Josef Schwaiger vom neuen Bauernladen beeindruckt. LK_210221_140 (luk/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Michael Rausch, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 2640444, E-Mail: michael.rausch@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum