Landessanitätsdirektorin gegen Corona geimpft

Petra Juhasz erhielt Astra Zeneca-Impfstoff
Salzburger Landeskorrespondenz, 19. February 2021

(LK)  „Ich empfinde jetzt eine sehr große Erleichterung“, sagte Petra Juhasz nachdem sie im Rahmen der Immunisierung der niedergelassenen Ärzte als Wohnsitzärztin in einer Ordination in der Stadt Salzburg geimpft wurde. „Es ist unglaublich, dass dies nach knapp einem Jahr der Pandemie bereits möglich ist und ich bin sehr dankbar, jetzt schon laut Impfplan an der Reihe gewesen zu sein.“

„Die Immunisierung ist neben Hygiene und Tests die wichtigste Säule, um das Virus bekämpfen zu können und ich hoffe, dass möglichst viele Menschen diese Möglichkeit nutzen“, so Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz. Heute wurde außerdem im Salzburger Messezentrum die Durchimpfung der Ärzte im niedergelassenen Bereich begonnen, auch Personen über 80 Jahre und Risikogruppen sind an der Reihe.

Juhasz: „Impfstoff nicht selbstverständlich.“

Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz hatte sich nach einer Aussendung der Ärztekammer registrieren lassen und war heute als Wohnsitzärztin, neben zahlreichen anderen Medizinern, an der Reihe. „Wenn man sich seit fast einem Jahr so intensiv mit dem Corona-Virus, seinen Auswirkungen und der Bekämpfung der Pandemie beschäftigt, ist die heutige Impfung ein persönlicher Höhepunkt für mich. Es ist ja nicht selbstverständlich, dass bereits nach einem Jahr ein Impfstoff zur Verfügung steht“, so Juhasz. LK_210219_30 (mw/mel)

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum