Umweltzeichen für ORF Landesstudio

Sendung „Salzburg Heute“ für Nachhaltigkeit und Klimaschutz ausgezeichnet
Salzburger Landeskorrespondenz, 22. February 2021

(HP)  Fernsehen bildet, aber Fernsehen kann auch gut für die Umwelt sein – jedenfalls so im ORF Landesstudio. Das Sendezentrum im Salzburger Stadtteil Nonntal erhält heute das Österreichische Umweltzeichen „Green Producing in Film und Fernsehen“ für die tägliche TV-Informationssendung Salzburg Heute.

„Einsatz für den Klimaschutz und etwas Gutes für die Umwelt tun kann in so vielen Bereichen des täglichen Lebens gelingen, auch dort, wo man es zunächst gar nicht vermutet wie zum Beispiel bei Fernseh-Produktionen. Umso mehr leistet das ORF Landesstudio mit seiner Sendung Salzburg Heute einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Salzburger Klimaschutz-Ziele und auch als Vorreiter“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Landesrätin Daniela Gutschi heute bei der Preisüberreichung durch Bundesministerin Leonore Gewessler.

Regional produzieren und umweltfreundlich mobil

Laut eigenen Angaben produziert der ORF Salzburg die Sendung Salzburg Heute schon seit vielen Jahren unter umweltfreundlichen Aspekten: Zum Beispiel werden regionale Produkte verwendet und mit regionalen Partnern unter Berücksichtigung der Vergaberegeln kooperiert. Umweltfreundliche Mobilität spielt eine große Rolle: So werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motiviert, öffentliche Verkehrsmittel oder Fahrräder zu benutzen. Das Landesstudio ist direkt an das Verkehrsnetz angeschlossen, es gibt gesicherte Fahrrad-Abstellplätze. Bei Produktionen werden Fahrgemeinschaften gebildet. Ein Elektrofahrzeug ohne Atomstrom steht für Produktionen und Dienstwege zur Verfügung. Bei Luftaufnahmen kommen umweltfreundlichere Drohnen statt Hubschrauber zum Einsatz.

Fernsehgarten mit Vorbildwirkung

Vorbildwirkung hat auch der Fernsehgarten: 40 alte Baumsorten mit einer Fülle an Früchten, ein Gartenteich, ein Insektenhotel, zwei Bienenstöcke und eine Vielzahl an Fruchtsträuchern stehen sowohl den Besucherinnen und Besuchern als auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Verweilen und zum Naschen zur Verfügung. Nachhaltigkeit wird auch im Programm gepflegt: Das Landesstudio unterstützt ORF-Nachhaltigkeitsschwerpunkte wie „Mutter Erde“, „Licht ins Dunkel“ und „Nachbar in Not“.

Nachhaltigkeit auch in den eigenen vier Wänden

Auch im eigenen Haus macht der Gedanke an die Umwelt nicht Halt: Im gesamten Landesstudio werden LED-Lampen verwendet. Im Büro gibt es umweltfreundliches Papier, energieeffiziente Geräte und umweltfreundliche Reinigungsmittel. Abfall wird getrennt gesammelt, Plastikflaschen und Einwegbecher so gut es geht vermieden. Und in der Maske kommen Naturkosmetik-Produkten zur Anwendung. LK_210222_51 (grs/sm)

Medienrückfragen:

Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Christian Blaschke, Büro Landesrätin Daniela Gutschi, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum