„TrEUme“ vom Klimaschutz

EU-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler / Reise zum EU-Parlament zu gewinnen / Anmeldung bis 12. März
Salzburger Landeskorrespondenz, 07. March 2021

(LK)  „Mach‘ dir die EU-Welt so klimafit, wie sie dir gefällt!“ Beim Wettbewerb „#Shape your EU 4 climate“ ist Träumen und Ideen sprießen lassen erlaubt. Die Stabsstelle EU-Bürgerservice/Europe Direct lädt Schülerinnen und Schüler ein, sich mit dem europaweiten Klimaschutz in kreativer Form auseinanderzusetzen. Anmelden kann man sich bis 12. März. Zu gewinnen gibt es eine Reise zum EU-Parlament nach Brüssel oder Straßburg.

„Alleine die Fridays-for-Future-Bewegung zeigt, dass sich junge Menschen aktiv mit ihrer Lebensumwelt, mit Klimaschutz und brennenden Zukunftsthemen auseinandersetzen wollen. Sie sprühen vor Energie und Ideen, etwas zu bewegen und zu verändern. Diesen Mut und diese Bereitschaft gilt es tatkräftig zu unterstützen. Mit Aktionen wie „#Shape your EU 4 climate“ bekommen junge Menschen Ansporn, Anerkennung und Wertschätzung für ihr Engagement. Wir freuen uns auf zahlreiche Einreichungen“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Videoclip hochladen bis 9. Juni

Bis 12. März können sich Salzburger Schulklassen anmelden. Dann haben sie bis Juni Zeit, ihre Ideen rund um das Thema Klimaschutz in der Europäischen Union kreativ umzusetzen. Eingereicht wird per YouTube-Videoclip zwischen 31. Mai und 9. Juni. Ob Trickfilm, musikalisch, tänzerisch oder mit einem klassischen Video – je kreativer, umso größer die Gewinnchancen.

Gewinnen und EU-Luft schnuppern

Die Siegerklasse oder -gruppe einer Schule erhält als Hauptpreis eine großzügige finanzielle Unterstützung für eine Reise zum Europäischen Parlament nach Brüssel oder nach Straßburg. Der Preis wird vom Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, Othmar Karas, zur Verfügung gestellt. Weitere attraktive Preise werden auch vergeben. Informationen und Anmeldung auf der Landes-Webseite und bei Initiatorin Gritlind Kettl per E-Mail an gritlind.kettl@salzburg.gv.at. LK_210307_52 (grs/sm)

Medienrückfragen:

Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum