Die Salzburger werden zu Hobby-Forschern in der Pflanzenwelt

Aktion „Aufblühn“ / 36 Pflanzenarten rücken in den Fokus / Wer sie entdeckt, kann gewinnen
Salzburger Landeskorrespondenz, 30. March 2021

(HP)  Mit rund 3.000 verschiedenen Farn- und Blütenpflanzen ist die Flora Salzburgs vielfältiger als man denkt. Einen einfachen Einstieg in die Welt der Salzburger Flora für Jung und Alt bietet das Projekt „Aufblühn“: Noch bis 11. April können Interessierte frühlingshafte Entdeckungen unter www.aufblühn.at teilen und dabei Sachpreise gewinnen.

„Besonders jetzt im Frühling zieht es uns wieder raus in die Natur, da gibt es wirklich viel zu entdecken. Gerade in der Zeit der Pandemie haben wir gemerkt, dass wir uns glücklich schätzen können, in einer Region zu leben, in der dieses Naturerlebnis möglich ist“, so Naturschutz-Landesrätin Daniela Gutschi. Und sie fügt hinzu: „Nur was man kennt und liebt, schützt man. Mit der Aktion ,Aufblühn‘ wird nicht nur das Bewusstsein für heimische Pflanzen gesteigert, sondern auch die Artenkenntnis gefördert. Beim nächsten Spaziergang kann man also einen achtsamen Blick auf die vielfältigen Farben und Formen der Natur werfen.“ Gleichzeitig ergeht der Appell, dabei rücksichtsvoll zu sein, denn: „Es ist auch die Zeit, in der viele Vögel und andere Tiere Vorbereitungen für den Nachwuchs treffen. Daher bitte auf den Wegen bleiben“, so Gutschi.

Zwölf Steckbriefe zum Wiedererkennen

„Aufblühn“ ist ein Projekt auf Initiative des Landes im Rahmen der Aktion „Natur in Salzburg“, bei dem auch der Naturschutzbund mitwirkt. Dabei werden im Frühjahr, Sommer und Herbst dieses Jahres jeweils zwölf im Bundesland heimische Arten mit kurzen Steckbriefen präsentiert. Es stehen - abhängig von den Jahreszeiten - jeweils Frühjahrsblüher, Sommerwiesenblumen sowie im Herbst Blätter und Früchte im Fokus. Zudem sind in den kommenden zwei Jahren zahlreiche Veranstaltungen wie Naturerlebnistage, Pflanzenbestimmungskurse und ein Schulwettbewerb im gesamten Bundesland geplant.

Entdecken und Öffi-Jahresticket gewinnen

Unter allen Personen, die zumindest einen der diesjährigen Frühjahrsblüher melden, werden Sachpreise verlost. Der Hauptpreis ist eine myRegio-Jahreskarte für das gesamte Bundesland im Wert von 595 Euro. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Sichtung der Pflanzen einerseits im Bundesland Salzburg gemacht und andererseits mit Foto eingereicht wird.

Wissenschaft und Hobby ergänzen einander

Bei der Online-Plattform www.naturbeobachtung.at und der gleichnamigen App arbeiten Wissenschaft und Liebhaberei eng zusammen: Während die Expertinnen und Experten Hilfe bei der Bestimmung leisten und Fundmeldungen verifizieren, tragen die Hobbyforscherinnen und -forscher, sogenannte Citizen Scientists, einen wichtigen Beitrag zur Datensammlung bei. Diese dient als Basis für die Ausarbeitung von Schutzmaßnahmen oder für wissenschaftliche Publikationen. LK_210330_53 (grs/mel)

Mehr zum Thema

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Daniela Gutschi, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum