Stipendien für die Internationale Sommerakademie

Bewerbungen bis 3. Mai möglich
Salzburger Landeskorrespondenz, 31. March 2021

(LK)  Die Kulturabteilung des Landes vergibt für die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg (ISBK) von 19. Juli bis 28. August Stipendien in Höhe der Kursgebühr für die Teilnahme. „Die Stipendien des Landes sind eine Eintrittskarte zur bildenden Kunst für junge Salzburgerinnen und Salzburger. Sie erhalten so nicht nur einen Einblick ins künstlerische Schaffen, sondern werden vielleicht auch motiviert, in diesem Bereich Fuß zu fassen“, sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen der allgemeinbildenden höheren Schulen und ab der 3. Klasse der berufsbildenden Schulen aus Salzburg. Auch Salzburger Kunst- und Architekturstudierende, unabhängig davon ob sie an Hochschulen im In- oder Ausland sind, können teilnehmen. Vergeben werden 4.000 Euro an Stipendien des Landes für die ISBK. Insgesamt sind es rund 80. Einige decken die Teilnahmegebühr für einen Kurs an der Sommerakademie ab, andere beinhalten auch Reise- und Aufenthaltskosten. Die Einreichfrist endet am 3. Mai 2021.

Unabhängige Jury entscheidet

Bewerbungen müssen neben dem ausgefüllten Formular, Lebenslauf, Angaben zur besuchten Schule oder Universität auch ein Portfolio eigener Arbeiten enthalten. Die sind ausschließlich elektronisch über die Webseite der Sommerakademie möglich. Für die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Zuteilung in die Klassen ist eine unabhängige Jury verantwortlich. Das detaillierte Programm mit einer Beschreibung der einzelnen Klassen sowie Informationen über die einzelnen Stipendien können auf www.summeracademy.at abgerufen werden. LK_210331_30 (mw/grs)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum