Drei Ziviltechniker online vereidigt

Tragende Säule des modernen technischen Zeitalters
Salzburger Landeskorrespondenz, 07. April 2021

(LK)  Aufgrund der geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden heute drei Ziviltechniker online vereidigt. „Dass die Standesregeln eine Eidablegung durch den Landeshauptmann vorsehen, unterstreicht die Wichtigkeit des Berufsstandes in und für unsere Gesellschaft“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Christoph Krabath aus Lofer erhielt dabei seinen Befugnisbescheid als Architekt, Kristina Obertscheider aus Elixhausen als Ingenieurkonsulentin für Bauingenieurwesen und Hellfried Wallner aus Salzburg-Morzg als Ingenieurkonsulent für Baugestaltung. „Ziviltechniker sind die ‚technischen Notare‘, die ihren Beruf aufgrund einer staatlichen Befugnis ausüben. Sie bilden mit ihrem Knowhow, ihrer fachlichen und auch berufsethischen Qualifikation eine wesentliche tragende Säule unseres modernen technischen Zeitalters“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer. BT_210407_20 (bk/sm)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum