Der Nationalpark Hohe Tauern ist der bekannteste Österreichs

85 Prozent der Bevölkerung kennen das alpine Schutzgebiet / Ferien in imposanter Natur steigern Bekanntheitsgrad
Salzburger Landeskorrespondenz, 30. April 2021

(LK)  Eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, umrahmt von Österreichs höchsten Berggipfeln: Dies und noch viel mehr ist der Nationalpark Hohe Tauern. Rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum der Vereinbarung zur Errichtung wurde eine Online-Umfrage rund um das Thema in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse sind erfreulich: 98 Prozent der Teilnehmer kennen den Begriff „Nationalpark“, und der österreichweit mit großem Abstand bekannteste ist das Schutzgebiet in den Hohen Tauern mit 85 Prozent.

Die Zahlen der Umfrage sprechen für sich: 65 Prozent der Österreicher können den Nationalpark Hohe Tauern spontan aufzählen, gestützt erkennen ihn sogar 85 Prozent. Die restlichen fünf Naturreservate in Österreich folgen mit Respektabstand. „Natur erlebbar machen, das ermöglicht die enge Zusammenarbeit zwischen der Nationalparkverwaltung und Ferienregion. Unter dem Motto ‚Schützen und Nützen‘ funktioniert das Zusammenspiel von Natur- und Kulturlandschaft sowie sanftem Tourismus schon seit 50 Jahren hervorragend. Dass so viele unsere Hohen Tauern kennen, ist das beste Zeugnis“, zeigt sich Landesrätin Daniela Gutschi beeindruckt.

Repräsentative Umfrage

Für die Erhebung wurden 1.000 Teilnehmer im Alter von 18 bis 69 Jahren aus ganz Österreich zum Thema befragt. 95 Prozent davon wissen, dass es in Österreich Nationalparks gibt, 90 Prozent verbinden damit den Schutz von Naturlandschaften, Tieren und Pflanzen sowie des österreichischen Naturerbes.

Obermoser: „Langjährige Bemühungen zahlen sich aus.“

„Die langjährigen länderübergreifenden Partnerschaften der gemeinsamen Kommunikationsaktivitäten im Nationalpark Hohe Tauern tragen Früchte. Eine stark steigende Nachfrage zu Urlaubsangeboten in den naturnahen Erholungsräumen mit den Kernthemen Gesundheit und Bewegung kann quer durch alle Altersschichten beobachtet werden. Gäste und Besucher vertrauen dabei vor allem auf bekannte Marken wie den Nationalpark Hohe Tauern“, betont Michael Obermoser, Aufsichtsratsvorsitzender der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.

Seit 50 Jahren „lebt“ der Nationalpark

Der Nationalpark Hohe Tauern ist das größte zusammenhängende Schutzgebiet der Alpen und Mitteleuropas und feiert 2021 seinen 50. Geburtstag. 1971 begann die Erfolgsgeschichte mit der Unterzeichnung der Heiligenbluter Vereinbarung zur Errichtung. Heute umfasst das Schutzgebiet 1.856 Quadratkilometer, 805 Quadratkilometer davon liegen in Salzburg. Der höchste Gipfel im Nationalpark ist der Großglockner mit einer Höhe von 3.798 Metern. LK_210430_141 (luk/grs)

Mehr zum Thema

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Daniela Gutschi, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum