Startschuss für einen sicheren Sommer-Urlaub

SalzburgerLand Tourismus bereit für Gäste / Öffnung durch dichtes Testnetz und gute Infektionszahlen möglich
Salzburger Landeskorrespondenz, 17. May 2021

(HP) Nicht nur Gastronomie und Kultur, sondern auch die Tourismusbranche fährt langsam und vor allem sicher ihre Angebote nach dem coronabedingten Lockdown wieder hoch. „Die Öffnung am 19. Mai mit den strengen Begleitmaßnahmen ist ein wichtiger Schritt und gibt den Betrieben wieder Hoffnung. Alle freuen sich darauf und der Tourismus ist gut vorbereitet. Das Ganze ist aber nur durch das dichte Testnetz und die guten Infektionszahlen, die wir im Bundesland haben, möglich“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei der heutigen Pressekonferenz mit der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft.

Am kommenden Mittwoch dürfen Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe nach sechs Monaten Lockdown wieder öffnen. Zu diesem Anlass gab die SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft (SLTG) heute eine Vorschau auf die Sommersaison 2021. Mit einer Inzidenz von 56 (heute, 8.30 Uhr) und einer weiterhin fallenden Tendenz sind die Voraussetzungen dafür derzeit gut. Die fortschreitende Durchimpfung der Bevölkerung nicht nur in Österreich, sondern in ganz Europa ist ein weiterer entscheidender Faktor, um zuversichtlich in die nächsten Monate zu gehen. „Die Gäste können sich in Salzburg sicher fühlen. Nicht nur die Teststandorte des Roten Kreuzes und der Gemeinden stehen ihnen zur Verfügung, sondern auch ein zusätzliches Angebot der Betriebe wird es demnächst geben“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Derzeit wird von der SLTG, dem Land Salzburg und dem Roten Kreuz ein zusätzliches Testangebot direkt in den Beherbergungsbetrieben erarbeitet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hotels werden zu autorisierten Test-Aufsichtspersonen geschult. Die auf diese Weise durchgeführten, beobachteten Antigen-Schnelltests haben somit eine Gültigkeit von 48 Stunden. „Unser gemeinsames Ziel ist, dass es für die Salzburger Bevölkerung ebenso wie für unsere Gäste so einfach wie möglich ist, zu einem Test zu kommen. Dafür braucht es ein dichtes Netz an kostenlosen Möglichkeiten und dahinter steckt natürlich sehr viel Arbeit und vor allem eine enorme Logistik. Ich danke allen Organisationen und Institutionen, unseren Gemeinden und vor allem den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne deren herausragenden Einsatz das alles nicht möglich wäre“, so Haslauer.

Bauernberger: „Jetzt schon erfreuliche Buchungslage.“

Die Vorfreude auf die bevorstehende Öffnung ist bei den Gastgeberinnen und Gastgebern ebenso wie bei den Gästen riesengroß. „Das merken wir nicht zuletzt an einer deutlichen Zunahme der Buchungsanfragen in den vergangenen Wochen“, berichtet SalzburgerLand Tourismus Geschäftsführer Leo Bauernberger. „Schon kurzfristig ab dem Pfingstwochenende, aber vor allem mittelfristig für den gesamten Sommer ist die Buchungslage in unseren Regionen, egal ob am See oder in den Bergen, sehr erfreulich.“ Die Situation sei vergleichbar mit dem vergangenen Sommer, der nach einem verspäteten „Restart“ den Umständen entsprechend sehr erfolgreich verlief. LK_210517_20 (bk/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum