25.500 Impfdosen für kommende Woche

Ü-65 und Blaulichtorganisationen abgeschlossen / Sobald der Impfstoff im Land ist, erhalten alle Altersgruppen ihren Termin
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. May 2021

(LK) „Wir sehen, dass in Salzburg die Corona-Impfung wirkt. Die Covid-19-Patienten in den Spitälern werden weniger und weniger, dafür werden die gelieferten Impfdosen mehr und mehr. Mit der Gruppe Ü-65 sind wir fertig, jetzt können wir bei den jüngeren Salzburgerinnen und Salzburgern so richtig loslegen. Sobald die Dosis zur Verfügung steht, bekommen alle ihren Termin. Das passiert jetzt nach und nach. Unser Ziel ist es, dass mit Ende Juni alle, die das wollen, zumindest den ersten Stich haben“, erklärt Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

„In Salzburg wurden bisher 254.565 Dosen gegen das Corona-Virus verabreicht. Alle Vorgemerkten über 65 Jahre hatten oder haben einen Termin und auch die Gefährdetsten sind bereits geschützt, das sind gute Nachrichten“, so Christian Stöckl. Die wichtigsten Eckpunkte zur Impfung in Salzburg: 

  • Gelieferte Impfstoffe werden wie gewohnt sofort verabreicht.
  • Alle können sich für die Corona-Impfung vormerken. Online unter www.salzburg-impft.at oder telefonisch unter 1450
  • Sobald der Impfstoff geliefert ist, bekommen alle Altersgruppen einen Termin, sie werden aktiv kontaktiert.
  • Die Gruppe Ü-65, Risikogruppen und so weiter sind geimpft, kurz: Die gefährdetsten Gruppen sind geschützt.
  • Mit Ende Juni werden alle Salzburgerinnen und Salzburger, die das wollen, zumindest die erste Dosis erhalten haben.

Stöckl: „Ärzte entscheiden.“

„Bei der Entscheidung, wer wann drankommt, habe ich vollstes Vertrauen in die Ärztinnen und Ärzte. Wenn eine Ordination ihre Patienten in die Impfstraße umleitet, weil der Arbeitsaufwand zu groß wird, habe ich dafür Verständnis. Hauptsache die Menschen werden immunisiert und jede Dosis kommt so rasch als möglich in einen Oberarm“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

Termine für alle Altersgruppen

Die Durchimpfungsrate bei den Jüngeren steigt in Salzburg schon seit ein paar Wochen. „Das liegt daran, dass wir parallel zu den älteren Personen mit den betrieblichen Impfungen und den Immunisierungen bei zum Beispiel den Feuerwehren und im pädagogischen Bereich begonnen haben. Auch bei den Hausärzten wurde, damit kein Impfstoff verworfen wird, dem Alter entsprechend nach unten geimpft. Ziel war es immer, dass jede Dosis genutzt wird und am Ende der Woche die Kühlschränke leer sind und das haben wir Woche für Woche erreicht“, so Stöckl.

Feuerwehr und Ü-65 abgeschlossen

Gute Nachrichten gibt es auch von der Impfung der Blaulichtorganisationen und der Altersgruppe Ü-65. „Die Feuerwehren sowie die Polizei sind abgeschlossen. Auch alle vorgemerkten Personen der Altersgruppe Ü-65 haben einen Termin. Genauso die Bediensteten der Gemeinden und Bezirkshauptmannschaften, die mit Ende nächster Woche erstgeimpft sind. Bei den Landesbediensteten sind die über 50-Jährigen immunisiert und nächste Woche sind hier die Jüngeren an der Reihe“, erklärt Stöckl. Von den bisher 260 angemeldeten Betrieben fand bereits bei 63 ein Termin statt.

25.500 Impfdosen nächste Woche

Laut e-Impfpass (21.05.21, 9.00 Uhr) sind 11,52 Prozent der Salzburger Gesamtbevölkerung vollimmunisiert, 36,13 Prozent haben bereits die erste Dosis erhalten. Für nächste Woche wird mit 25.500 Impfdosen gerechnet. Der Stand der Erstimpfungen im Bundesländervergleich:

  • Burgenland 39,88 % der Gesamtbevölkerung (12,37 % Vollimmunisiert)
  • Vorarlberg 38,77 % der Gesamtbevölkerung (11,06 % Vollimmunisiert)
  • Tirol 38,42 % der Gesamtbevölkerung (17,25 % Vollimmunisiert)
  • Kärnten 37,09 % der Gesamtbevölkerung (12,56 % Vollimmunisiert)
  • Salzburg 36,13 % der Gesamtbevölkerung (11,52 % Vollimmunisiert)
  • Steiermark 35,28 % der Gesamtbevölkerung (9,52 % Vollimmunisiert)
  • Oberösterreich 35,01 % der Gesamtbevölkerung (11,84 % Vollimmunisiert)
  • Niederösterreich 33,85 % der Gesamtbevölkerung (16,17 % Vollimmunisiert)
  • Wien 31,71 % der Gesamtbevölkerung (12,41 % Vollimmunisiert)

Voraussichtliche Impfstoff-Lieferung (21. Mai, 9 Uhr)

Die 25.500 Impfdosen, die in der nächsten Woche in Salzburg verimpft werden, teilen sich wie folgt auf:

  • Gesamt: 25.500
  • 20.300 Biontech/Pfizer
  • 900 AstraZeneca
  • 3.200 Moderna
  • 1.100 Johnson & Johnson
  • Davon sind 2.800 Zweitimpfungen 

Stand der Impfung in Salzburg (21. Mai, 9 Uhr)

  • 254.565 Dosen bisher in Salzburg verimpft
  • 177.872 Erstimpfungen bisher
  • 76.693 Zweitimpfungen bisher
  • 25.500 Impfdosen für die kommende Woche
  • 284.164 Personen bisher vorgemerkt

LK_210521_20 (bk/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Eveline Sampl-Schiestl, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8267438, E-Mail: eveline.sampl-schiestl@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum