Corona-Tests: Salzburg ist für Pfingsten gerüstet

Ausreichend freie Termine verfügbar / „Wohnzimmertests“ ergänzen Angebot
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. May 2021

(LK)  Salzburgs rund 100 Corona-Schnellteststationen im ganzen Bundesland sind über Pfingsten gut gebucht, aber haben noch genügend Kapazitäten. Teilweise wird sogar am Sonntag getestet und auch am Montag haben mehr als 40 Standorte geöffnet. Die „Wohnzimmertests“ sind eine wichtige Ergänzung für mehr Flexibilität. „Dafür danke ich allen Beteiligten sehr. Das Rote Kreuz und die Gemeinden sowie alle Freiwilligen ermöglichen es uns allen, das Pfingstwochenende zu genießen“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

 

Für Samstag, den 22. Mai sind rund 60 Prozent der Test-Termine reserviert, für Sonntag und Montag nicht einmal ein Viertel (Stand heute, 12 Uhr), es sind also genügend Kapazitäten frei. Wichtig ist für den 48 Stunden lange gültigen Abstrich vor allem die Voranmeldung unter www.salzburg-testet.at oder telefonisch bei der Gesundheitsberatung 1450. Bei besonders hohem Bedarf können die Standorte des Roten Kreuzes noch zusätzlich aufgestockt, neue Termine frei geschaltet werden. Alle Standorte und Öffnungszeiten sowie Informationen: www.salzburg.gv.at/coronatests.

„Wohnzimmertests“ ergänzen Angebot

Die Corona-Schnelltests in Verbindung mit den QR-Codes (beides in den Apotheken erhältlich) sind mit der App des Roten Kreuzes für 24 Stunden gültig und ergänzen das umfangreiche Angebot. Seit der Freigabe am 19. Mai um 16 Uhr wurde der „Wohnzimmertest“ 8.965 Mal genutzt (Stand heute, 12 Uhr). Für Apple-Smartphones ist die App – „Selbsttest RK Salzburg“ seit gestern Abend verfügbar, alle anderen können auch unter www.salzburg-testet.at unter dem Menüpunkt „Anmeldung zum Selbsttest“ zur Bescheinigung kommen. Wie der Ablauf der verschiedenen Testmöglichkeiten ist, wird unter www.youtube.com/landsalzburg noch einmal genau erklärt

Mehr zum Thema

 

Diese Meldung wurde am 21. Mai um 14.43 ergänzt.

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum