Anderen eine Freude machen statt wegwerfen

Nachhaltigkeit auch bei Mode und Möbel gefragt / TAO bietet Übersiedeln und Entrümpeln mit sozialem Anspruch
Salzburger Landeskorrespondenz, 31. May 2021

(LK)  Ressourcensparend einkaufen, Gebrauchtem eine zweite Chance geben und Altes aufmöbeln: Second-Hand-Läden wie TAO Mode Circel sind dafür die richtige Adresse. Sie bieten neben günstiger Kleidung, Einrichtungsgegenständen, Büchern und anderem intaktem Gebrauchten auch Übersiedlungs- und Entrümpelungsdienste mit sozialem Anspruch.

„Mit der Kreislaufwirtschaft bei TAO setzt man gleich mehrfach eine gute Tat: Einerseits spendet man gut erhaltene Sachen, die man selber nicht mehr braucht, für einen guten Zweck. Andererseits können Menschen, die weniger Einkommen haben, diese Second-Hand-Ware in den Läden günstig erwerben. Darüber hinaus schont man die Umwelt durch weniger Müll. Und TAO selber gibt Menschen mit Schwierigkeiten, auf dem Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden, die Chance auf einen Erst- oder Wiedereinstieg“, erläutert Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn die vielen Vorzüge dieses nachhaltigen Warenkreislaufs.

Erweiterte Verkaufsfläche

Passend zur – endlich – warmen Jahreszeit, in der bekanntlich gerne gesiedelt wird, erweitert TAO ab 1. Juni sein Angebot. In der Teisenberggasse 25 in Salzburg-Maxglan wird der schon bestehende Second-Hand-Laden im ersten Stock um eine Verkaufsfläche im Erdgeschoß erweitert. Dort werden auch wiederverwendbare und Upcycling-Produkte verkauft. Diese werden von der „Lebensarbeit“, einem weiteren Projekt für Arbeitslose, gefertigt. Weitere Läden sind in Salzburg in der Roseggerstraße in Lehen, in der Aigner Straße und in Hallein in der Wiesengasse zu finden.

Ressourcen und Geld sparen und dabei Gutes tun

Christian Moik, Geschäftsführer von Soziale Arbeit gGmbH, fasst Angebot und Nachfrage zusammen: „Unser Kerngeschäft sind Alttextilien, der Verkauf davon macht rund zwei Drittel unseres Umsatzes aus. Der Rest sind Einnahmen aus dem Verkauf von Deko-Artikeln und Alltagsgegenständen. Dann kommen Bücher, Möbel und Elektrogeräte. Bei uns werden nicht nur Menschen mit weniger Einkommen fündig, sondern auch Sammlerinnen und Sammler, Schülerinnen und Schüler und Studierende. Bei der Jugend merken wir einen erfreulichen Zuwachs. Immer mehr kommen zum Einkaufen zu uns, weil sie am nachhaltigen Lebensstil und am Ressourcensparen interessiert sind.“

Nachhaltigkeit auch beim Siedeln und Entrümpeln

Darüber hinaus bietet TAO auch Übersiedlungstransporte, Entrümpelungen, Abholung von gut erhaltenen Möbeln, Textilrecycling und Bügelservice an. Zahlreiche Container im Stadt- und Landgebiet erleichtern das Entsorgen und Sammeln von Altkleidern. „Nachhaltigkeit ist mittlerweile in allen Lebensbereichen das Gebot der Stunde – nicht zuletzt auch beim Siedeln und Entrümpeln. Dabei bieten TAO und die Soziale Arbeit gGmbH eine hilfreiche Unterstützung“, so Schellhorn. Die Soziale Arbeit gGmbH erhält aus dem Sozialressort für heuer eine Förderung in der Höhe von knapp 400.000 Euro.

Freude bereiten statt Wegwerfen

TAO Mode Circel firmiert unter dem Dach der Soziale Arbeit gGmbH und beschäftigt derzeit 21 Schlüsselarbeitskräfte sowie 64 Transitmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Das sind jene, die bei ihrem Erst- oder Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt von den Schlüsselarbeitskräften unterstützend begleitet werden. Geschäftsführer Christian Moik betont: „Wir appellieren, einfach vor dem Wegschmeißen kurz zu überlegen, ob die Sachen vielleicht noch gut genug erhalten sind und anderen Leuten um wenig Geld noch viel Freude machen könnten.“ Und wer weiß: Oft sind Stücke aus vergangenen Jahrzehnten dabei, die gerade wieder in Mode gekommen sind. LK_210531_51 (grs/sm)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum