Psychosozialer Dienst unter neuer Leitung

Dekret an bisherigen Suchtkoordinator Franz Schabus-Eder überreicht
Salzburger Landeskorrespondenz, 09. June 2021

(LK)  Der gebürtige Innviertler Franz Schabus-Eder hat die Leitung des Referates Psychosozialer Dienst übernommen. „Mit ihm übernimmt ein erfahrener Experte eine wichtige und nicht nur aufgrund der Pandemie äußerst nötige Einrichtung“, betonte Landesrat Josef Schwaiger bei der Dekretüberreichung.

Der Psychosoziale Dienst des Landes bietet flächendeckend im gesamten Bundesland für Betroffene aber auch für Angehörige Informationen, Beratung und Begleitung bei psychischen Problemen und Suchterkrankungen an. „Durch seine hohe soziale Kompetenz hat Franz Schabus-Eder in den vergangenen Jahren viel Anerkennung in Fachkreisen erworben“, so Landesrat Josef Schwaiger.

Spezialist mit langjähriger Berufserfahrung

Franz Schabus-Eder stammt aus Ostermiething im benachbarten Oberösterreich und studierte an der Salzburger Universität Psychologie, Psychopathologie und Psychiatrie. Nach einer Ausbildung zum klinischen Psychologen war Schabus-Eder seit 1990 im Psychosozialen Dienst als Fachpsychologe und ab 2015 als Suchkoordinator des Landes tätig. LK_210609_60 (sm/mw)

 

Medienrückfragen: Michael Rausch, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 2640444, E-Mail: michael.rausch@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum