Anmeldestartschuss für den Salzburger Businesslauf am 14. Juni

Größte Fitnessveranstaltung des Landes / Kostenlose An- und Abreise mit Bus und Bahn
Salzburger Landeskorrespondenz, 10. June 2021

(HP)  „Wir laufen mit!“ lautet heuer das Motto zum Salzburger Businesslauf. Der Wettkampf mit Kultcharakter vor der wohl schönsten Kulisse geht heuer am Mittwoch, 15. September, über die Bühne. Der Start vor dem Start, nämlich für die Anmeldung, ist ab Montag, 14. Juni, 12 Uhr, möglich.

„Als Sportlandesrat ist mir die Integration von Sport und Bewegung in den Alltag ein besonderes Anliegen. Der Businesslauf ist eine tolle Gelegenheit, Berufstätige zu mehr Bewegung in ihrem Arbeitsalltag zu motivieren und damit auch den Teamgeist zu stärken“, betont Sportlandesrat Stefan Schnöll, der außerdem auf das ausgeklügelte und großzügige Verkehrskonzept verwies.

Kostenlos mit Bus und Bahn

Das Konzept sieht die kostenlose An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vor. „Einfach die Bestätigung der Anmeldung ausdrucken, diese gilt als Fahrschein, und zwar für das ganze Land Salzburg auch für die Rückfahrt bis Betriebsende“, erklärt Verkehrslandesrat Schnöll.

Vorjahresabsage erhöht Motivation für heuer

Im vergangenen Jahr musste der Businesslauf in letzter Sekunde abgesagt werden. Die Pandemie hat die Veranstaltung quasi kurz vor der Ziellinie gestoppt. „Umso mehr sind heuer alle motiviert, den Businesslauf wieder zu einem erfolgreichen Ereignis zu machen, und zwar für alle – Läuferinnen und Läufer, aber auch für die Organisatoren und alle, die mithelfen“, so Michael Mayerhofer, Organisator des Salzburger Businesslaufs.

Für jeden Geschmack die richtige Strecke

Auch heuer gibt es wieder zahlreiche Möglichkeiten zum Mitmachen: Mit elf Kilometern, vier Bergen und fast 300 Höhenmetern ist der Q-Trail Österreichs größter City Trail Run und die anspruchsvolle Erweiterung des Salzburger Businesslaufs. Die selektive Strecke ist geeignet für trainierte und ehrgeizige Läuferinnen und Läufer.

Klassisch, Walking oder im Team

Der klassische Businesslauf über ebenerdige 5,9 Kilometer durch die Altstadt ist ideal für alle Hobbyläuferinnen, Einsteiger und für Nordic Walking. Dazu gibt es Teamwertungen, bestehend entweder aus drei Männern oder drei Frauen oder Mixed. Prämiert wird das Unternehmen, das die meisten Teams an den Start bringt.

Residenzplatz als Kulisse für Start und Ziel

Die Starts für den klassischen Businesslauf erfolgen ab 18.15 Uhr in Blöcken, pro Block zirka 300 Läuferinnen und Läufer. Vorneweg laufen um 18.05 Uhr die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Q-Trail. Um etwa 18.50 Uhr fällt der Startschuss zum Nordic Walking. Start- und Zielgelände ist der Residenzplatz. Darüber hinaus gibt es heuer wieder die Charity Challenge: Dabei fordern einander jeweils zwei Unternehmen heraus. Das gesammelte Geld wird an Herzkinder Österreich gespendet.

„Versicherung“ bei Absage

Rund 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen den Businesslauf zur größten Fitnessveranstaltung Salzburgs. Wird das Rennen wegen der Corona-Pandemie neuerlich abgesagt, werden 90 Prozent der Teilnahmegebühr erstattet. Organisator Michael Mayrhofer hofft außerdem darauf, „dass wir nach dem Lauf auch gemeinsam feiern können, ob wie gewohnt im Zelt oder auf Stehtischen im Freien, wird sich noch herausstellen“. LK_210610_51 (grs/mel)

Mehr zum Thema

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum