Volltreffer für Salzburgs Sommersport

Pinzgauer Sportschütze Gernot Rumpler ausgezeichnet
Salzburger Landeskorrespondenz, 11. July 2021

(LK)  Gleich sechs Mal Edelmetall, drei Medaillen in Gold und drei weitere in Silber, hat der in Uttendorf aufgewachsene Sportschütze Gernot Rumpler von der Europameisterschaft im kroatischen Osijek mitgebracht. Sportlandesrat Stefan Schnöll hat den frischgebackenen Dreifacheuropameister kürzlich empfangen und herzlich zu seinem Erfolg gratuliert.

„Sechs Medaillen in sieben Tagen – Gernot Rumpler hat bei der EM der Sportschützen wirklich mehr als ins Schwarze getroffen. Mit viel Ehrgeiz und eisernem Willen hat er teilweise große Rückstände in grandiose Wettkämpfe umgemünzt und gezeigt, dass man niemals aufgeben soll. Sein Erfolg beweist ebenso, dass Salzburger Athleten auch im Sommersport stark an der Spitze vertreten sind. Mit dem Salzburger Olympiakader setzen wir einen Schwerpunkt im Sommersport, um unsere heimischen Medaillenhoffnungen bestmöglich zu fördern“, so Landesrat Stefan Schnöll, der den Ausnahmeschützen mit einem Zitronenbaum für seinen Garten und mehreren Gutscheinen auszeichnete.

Schießpulver im Blut

Gernot Rumpler wurde 1994 in Mittersill geboren und ist in Uttendorf aufgewachsen. Schon früh kam er im Umfeld seiner Familie mit dem Schießsport in Berührung, sein Bruder Stefan ist ebenfalls Leistungsschütze. Im Oktober 2013 wurde Gernot als Leistungssportler beim Bundesheer aufgenommen und mittlerweile fix in Hochfilzen stationiert. Neben den sechs EM-Medaillen 2021 in Osijek zählen drei Staatsmeistertitel und die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro zu seinen größten sportlichen Erfolgen. Nächstes Ziel für Gernot Rumpler ist nun die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Paris 2024. LK_210711_140 (luk/mw)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum