Impuls für die Amateurtheaterszene

„Amator“ unterstützt Produktionen mit bis zu 3.000 Euro
Salzburger Landeskorrespondenz, 20. July 2021

(LK)  Gute Nachrichten für Salzburgs Schauspielgruppen: Mit insgesamt 25.000 unterstützt die Aktion „Amator 21“ Produktionen mit besonderem Qualitätsanspruch. „Die Förderung soll Mut zu Neuem machen und die Qualität im Amateurtheater weiter steigern“, betont Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Zwischen 500 und 3.000 Euro Förderung sind pro Produktion möglich. „Nach der langen ungewollt aufführungsfreien Zeit ist das eine willkommene Gelegenheit, die bunten Amateurtheaterszene mit frischem Leben zu erfüllen. Das Publikum, viele davon treue Stammkunden, erwartet schon mit großer Vorfreude die neuen Produktionen. Und die Förderung macht es möglich, den leidenschaftlichen Einsatz für das Theater noch um einen entscheidenden Tick professioneller auf die Bühne zu bringen“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Einreichen bis 9. August

Gefördert werden nicht auf Gewinn ausgerichtete Salzburger Amateurtheatergruppen, die es seit mindestens zwei Jahren gibt. Geld gibt es für Regie, Coaching, Musik, Bühnenbild und produktionsbezogene Kosten wie Technik, Tantiemen, Kostüme, Miete, Öffentlichkeitsarbeit oder Bühnenbau. Eingereicht werden kann das Ansuchen mit Konzept und Kalkulation bis 9. August an kultur-wissenschaft@salzburg.gv.at. LK_210720_60 (sm/mw)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Judith Schwaighofer, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4831, Mobil: +43 664 8565415, E-Mail: judith.schwaighofer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum