Weichenstellung für Standort Europa

Zweiter Salzburg Summit mit hochrangigen Vertretern der europäischen Wirtschaft
Salzburger Landeskorrespondenz, 23. July 2021

(HP)  In Salzburg treffen dieser Tage rund um die Salzburger Festspiele auch zahlreiche hochrangige Wirtschaftskapitäne aufeinander. Beim zweiten Salzburg Summit, diesmal unter dem Generalthema „A Commitment to Europe“, geht es um zukünftige Weichenstellungen für den Standort Europa.

„Ein Bekenntnis zu Europa – genau das braucht es, um sich den aktuellen und auch zukünftigen Herausforderungen zu stellen und gemeinsam die besten Lösungen zu finden“, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute, Freitag, beim Summit im Kongresshaus, an dem auch Landesrat Stefan Schnöll teilnahm.

Exklusiver Austausch über Zukunft Europas

Der Salzburg Summit dient als exklusive Plattform für den Austausch über die Zukunft des Standorts Europa. Technologische und wirtschaftliche Aspekte stehen neben der geopolitischen Dimension im Mittelpunkt der Gespräche. Christoph Neumayer, Generalsekretär der Industriellenvereinigung, konnte rund 30 internationale Gäste aus der Wirtschaft begrüßen. Dabei werden neben Granden der europäischen Wirtschaftsszene auch junge europäische Erfolgsgeschichten vor den Vorhang geholt. Unter anderem diskutieren Tim Höttges (CEO Deutsche Telekom), Saori Dubourg (Vorstandsmitglied BASF), Ralf Kleber (Amazon Deutschland), Mathias Cormann (OECD-Generalsekretär) und Jean-Marie Paugam (stellvertretender Generaldirektor WTO). LK_210723_51 (grs/mw)

Medienrückfragen: Michael Unterberger, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-3912, E-Mail: michael.unterberger@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum