Corona: Sonderimpfaktionen in Hochinzidenz-Gemeinden

Saalachtal und Großarl / Zahlreiche weitere Möglichkeiten mit und ohne Anmeldung
Salzburger Landeskorrespondenz, 23. July 2021

(LK) In Absprache mit der Landessanitätsdirektion werden die Corona-Maßnahmen in den Hochinzidenz-Gemeinden verschärft und auch Sonderimpfaktionen angeboten. „Die Impfung ist derzeit das beste Mittel, um der Pandemie Herr zu werden. Es kommt wirklich auf jede und jeden an“, betont Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

Umfassende Kontrollen der 3-G-Regel und auch 2-G-Regel und Sonderimpfaktionen in den Hochinzidenzgemeinden, das sind derzeit die punktuellen Maßnahmen, die das Bundesland Salzburg gegen die vielen Corona-Neuinfektionen ergreift.

Impfung mit und ohne Anmeldung

Ab nächster Woche wird es in den Hochinzidenz-Gemeinden Sonderimpfaktionen geben. Am Montag den 26. Juli steht in Unken für Lofer, St. Martin bei Lofer und Weißbach zwischen 16 und 19 Uhr eine Impfstraße bereit. In Großarl findet diese am selben Tag von 13 bis 18 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, e-card, Ausweis und der am besten vorausgefüllte Aufklärungs- und Dokumentationsbogen bitte mitnehmen. Alle Möglichkeiten sowie Informationen zur Corona-Impfung in Salzburg und alle Termine immer aktuell unter salzburg.gv.at/einfachimpfen

Sonderimpfaktionen im Überblick

  • Unken: 26. Juli, 16 bis 19 Uhr, Gemeinschaftsraum Unken - Unken 92 (gegenüber von ADEG), Johnson&Johnson ab 18 Jahre
  • Großarl: 26. Juli, 13 bis 18 Uhr, Ordination Toferer, Dorfstraße 12, Johnson&Johnson ab 18 Jahre
  • Weitere Termine, Informationen und Standorte: www.salzburg.gv.at/corona-impfung

Punktuell verschärfte Maßnahmen

  • Impfschwerpunkte in Unken, Lofer, St. Martin bei Lofer, Weißbach und Großarl
  • Großarl: weiterhin FFP2-Maskenpflicht im gesamten Handel
  • konsequente und strenge Kontrollen der 2-G-Regel (geimpft oder PCR-getestet) in der Nachtgastronomie und 3-G-Regel bei Veranstaltungen

Die Impf-Angebote im Überblick

  • Impfordinationen und Impfstraßen mit Voranmeldung unter www.salzburg-impft.at oder bei der Gesundheitshotline 1450
  • Landesweite, wöchentliche Impfaktionen ohne Voranmeldung. Die genauen Termine und Standorte immer unter salzburg.gv.at/einfachimpfen
  • Mobile Impfmöglichkeiten (Impfbus) ohne Voranmeldung, auch in entlegeneren Regionen und Gemeinden.
  • Zusätzliche Möglichkeiten für Gemeinden und Impfordinationen
  • Impfen bei Veranstaltungen
  • Impfangebote für spezifische Gruppen

Nächste Woche 25.440 Impfdosen

Für die Woche von 26. Juli bis 1. August werden in Salzburg rund 25.440 Impfdosen erwartet. Diese teilen sich wie folgt auf:

Mehr zum Thema

LK_210723_20 (bk/mel)

Diese Meldung kann noch ergänzt werden.

 

Medienrückfragen: Eveline Sampl-Schiestl, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8267438, E-Mail: eveline.sampl-schiestl@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum