Zwei Wochen Sport und Spaß für Salzburgs Kinder und Jugendliche

ULSZ Rif: Vorbeikommen, mitmachen und trainieren wie die Profis
Salzburger Landeskorrespondenz, 12. August 2021

(LK)  Zwei Wochen Sport und Spaß bietet die Aktion „Jugend zum Sport“ im ULSZ Rif für Sechs- bis 14-Jährige. Und heuer sind die Jugendlichen wohl besonders „heiß“ auf Bewegung. Mehr als 20 Sportarten stehen zur Auswahl, darunter trendige wie Rope Skipping, Frisbee und das erstmals olympische Klettern. Und das Beste daran: Die Aktionstage finden genau dort statt, wo auch die Profis trainieren.

„Ziel der Aktion ist es, Kinder und Jugendliche zu mehr Bewegung zu motivieren und sie durch neue Angebote für eine Sportart zu begeistern. Beim Programm stehen daher ihre Wünsche an erster Stelle und wir achten immer auf neue Trends. Heuer ist zum Beispiel erstmals Rope Skipping dabei, eine sportliche Form des beliebten Seilspringens. Großes Augenmerk legen wir auch auf die Ausgewogenheit des Angebots für Buben und Mädchen. Und ebenso wichtig: Erfahrene Trainerinnen und Trainer garantieren ein hohes Niveau bei der Betreuung“, erklärt Landesrat Stefan Schnöll.

Mehr als 20 Sportarten

Von 16. bis 20. und von 23. bis 27. August können Kinder und Jugendliche von sechs bis 14 Jahren mehr als 20 unterschiedliche Sportarten ausprobieren. Angeboten werden Badminton, Basketball, Capoeira, Fechten, Ultimate Frisbee, Fußball, Handball, Judo, Karate, Klettern, Leichtathletik, Orientierungslauf, Rhönradturnen, Rope Skipping, Rudern, Showdance, Sportschießen, Squash, Tennis, Tischtennis, Trampolinspringen, Turnen und Volleyball. Auch Menschen mit Behinderungen sind zur Teilnahme eingeladen.

Startbereit für viel Sport

Die Aktion findet von Montag bis Freitag täglich von 9 bis 12 Uhr bei jedem Wetter statt. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Wichtig ist, dass die Kinder und Jugendlichen Turnschuhe, entsprechende Sportbekleidung und Getränke mitbringen. Treffpunkt ist jeweils um 8.45 Uhr auf der großen Tribüne der Leichtathletik-Anlage. Die Tagespauschale für die Teilnahme beträgt fünf Euro. Um 20 Euro ist eine Punktekarte erhältlich, die zu fünf Teilnahmen berechtigt und die auch übertragbar ist. Sozialeinrichtungen wie Pro Juventute, SOS Kinderdorf und andere erhalten Freikarten.

Mit dem Bus direkt zum ULSZ Rif

Das ULSZ Rif ist im Halbstundentakt direkt mit dem Bus erreichbar. Von Salzburg aus führt die Regionalbus-Linie 175 nach Rif, von Hallein aus die städtische Buslinie 45. Aufgrund der Covid-19-Situation können Einschränkungen oder kurzfristige Änderungen nicht ausgeschlossen werden. Aktuelle Hinweise dazu und zur 3G-Regel für Zwölf- bis 14-Jährige: www.salzburg.gv.at/jugend-zum-sport. LK_210812_51 (grs/mel)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-4941, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum