Starkregen und Hagel in Teilen Salzburgs

Vorsicht in den Überflutungsgebieten, bitte in den oberen Stockwerken bleiben!
Salzburger Landeskorrespondenz, 16. August 2021

(LK)  Starke Gewitter mit viel Regen und Hagel sorgen vor allem im Pinzgau und Pongau derzeit für Muren und Überflutungen. Der Katastrophenschutz fordert die Bürgerinnen und Bürger in den Überflutungsgebieten auf, in den oberen Stockwerken zu bleiben und äußerst vorsichtig zu sein.

St. Johanns Bürgermeister Günther Mitterer hat in Absprache mit der Bezirkshauptmannschaft Pongau für den St. Johanner Ortsteil Reinbachsiedlung Zivilschutzalarm ausgelöst. „Ich bitte alle, in den oberen Stockwerken zu bleiben, Keller nicht zu betreten und den Hinweisen der Behörden und Einsatzkräfte Folge zu leisten“, so Mitterer. Auch in anderen Regionen vor allem im Pinzgau und Pongau regnet es stark, einige Muren sind unter anderem auf Verbindungsstraßen niedergegangen. Hier das Wichtigste, das es zu beachten gilt:

  • Zu Hause bleiben
  • Keine unnötigen Fahrten und Aufenthalte im Freien
  • In den oberen Stockwerken bleiben und Kellerräume meiden
  • Den Behörden und Einsatzkräften Folge leisten
  • Die Hinweise in den Medien beachten

Der Katastrophenschutz und die Einsatzkräfte verschaffen sich gerade einen Überblick über die Lage in den betroffenen Gebieten.

Diese Meldung wurde am 16.8. 2021 um 20.30 Uhr ergänzt.

LK_210816_70 (mel/luk)

Medienrückfragen: Melanie Hutter, Pressesprecher-Stv. Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2156, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum