Corona-Virus: Sonderimpfaktion speziell für Jugendliche

2. September von 16 bis 20 Uhr / Salzburg bereit für die Drittimpfung
Salzburger Landeskorrespondenz, 27. August 2021

(LK)  „Wir hatten bisher schon zahlreiche Möglichkeiten für alle über zwölf Jahre, und wollen der Jugend, egal ob Schüler, Lehrling, Student oder arbeitend mit der Sonderimpfaktion eine weitere unkomplizierte Option bieten, auch weil uns ausreichend Biontech zu Verfügung steht“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl. Am 2. September wird daher von 16 bis 20 Uhr die Corona-Schutzimpfung zusätzlich ohne Anmeldung zeitgleich in Hallein, Salzburg, St. Johann, St. Michael und Zell am See stattfinden.

Gestern fand in ganz Salzburg der erste Tag der offenen Impfstraßen statt. Das Angebot wurde von rund 750 Personen genutzt. „Uns ist bewusst, dass aus verschiedenen Gründen die Motivation zur Impfung nachlässt, aber ich betone unermüdlich: Sie ist der effektivste Weg aus der Pandemie. Und der Herbst wird sehr schwierig, wenn sich nicht mehr schützen lassen“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl, der sich beim Roten Kreuz und der Ärztekammer für die Abwicklung bedankt und den 2. September speziell den Schülern, Lehrlingen und Studenten ans Herz legt.

Weiterhin spezieller Fokus auf Jugend

„Wenn im Herbst die Schule oder das Studium beginnt, sollten schon so viele wie möglich geimpft sein. Daher fokussiert sich der zweite Tag der offenen Impfstraßen am 2. September besonders auf Jugendliche - wieder ohne Anmeldung und unkompliziert. Natürlich können auch alle anderen vorbeikommen, jeder Stich zählt“, erklärt Stöckl. Dabei wird vorrangig Biontech zur Verfügung stehen, im Kongresshaus aber auch der Einmalimpfstoff von Johnson & Johnson, für alle über 18 Jahre. Mit Stand heute um 8.30 Uhr haben 63,5 Prozent der impfbaren Bevölkerung ab 12 Jahren eine Vollimmunisierung, 65,4 sind teilgeimpft.

Stöckl: „So viel wie nie zuvor.“

„Es gibt derzeit so viele Möglichkeiten und Impfstoff wie nie zuvor, egal ob mit dem Impfbus, in den Impfstraßen oder den Ordinationen. Die Corona-Schutzimpfung ist praktisch im ganzen Land, über den ganzen Tag verteilt mit und ohne Anmeldung verfügbar“, betont Stöckl. Zum Schulstart wird es obendrauf noch einmal ein eigenes Angebot an den Schulen geben. Auch die Vorbereitungen für die Auffrischungsimpfungen laufen auf Hochtouren. „Letzte Details sind mit dem Bund in Abklärung. Wir wollen auf alle Fälle so früh wie möglich damit starten, Salzburg ist bereit“, so Stöckl.  

Extra Impfstraße mit Johnson&Johnson

„Wir haben diese Woche insgesamt 2.500 Dosen von Johnson & Johnson zusätzlich zugesagt und teils geliefert bekommen. Das ermöglicht uns nächste Woche unter anderem eine extra Impfstraße im Messezentrum einzurichten“, gibt Stöckl bekannt. Kommende Woche können alle über 18 Jahre am Montag, Donnerstag und Freitag jeweils von 8 bis 17 Uhr dieses zusätzliche Angebot mit dem Einmalimpfstoff nutzen – OHNE Anmeldung. 200 Dosen des Sonderkontingents kamen bereits gestern bei der offenen Impfstraße im Kongresshaus Salzburg zum Einsatz.

Gründe für die Corona-Schutzimpfung

  • Gut als Selbstschutz: Bestmögliche Sicherheit vor schweren Krankheitsverläufen und vor Langzeitfolgen wie Long Covid
  • Gut für Familie und Freunde: Geringeres Risiko, die Krankheit zu übertragen
  • Gut für die Gesundheitsversorgung: Allgemeine Entlastung unseres Gesundheitssystems
  • Gut für Arbeit, Schule, Studium und Veranstaltungen: Möglichst sicherer Sommer und Herbst
  • Gut im Kampf gegen die Pandemie: Weniger Chancen für Virus-Mutationen und effektivster Weg aus der Pandemie

25.048 Impfdosen für kommende Woche

Für die Woche von 30. August bis 5. September werden in Salzburg rund 25.048 Impfdosen erwartet. Die Lieferung für Kalenderwoche 35 teilt sich wie folgt auf:

LK_210827_20 (bk/mel)

Mehr zum Thema

Diese Meldung kann noch ergänzt werden.

 

Medienrückfragen: Eveline Sampl-Schiestl, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8267438, E-Mail: eveline.sampl-schiestl@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum