Corona-Impfung: Spezielle Angebote für Studierende

Kostenlos und ohne Termin / Rektor und Hochschülerschaft machen sich für Impfung stark
Salzburger Landeskorrespondenz, 08. September 2021

(LK) „An aktuell vier Tagen laden wir zur Sonderimpfaktion bei den Universitäten ein und hoffen, dass diese so viele Studierende wie möglich annehmen. Falls Bedarf besteht, weiten wir das Angebot aus. Ziel ist, dass der Uni-Betrieb möglichst sicher und in Präsenz abgehalten wird“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl.

 

„Das Virus wird nicht verschwinden, im Gegenteil, wir werden damit leben lernen müssen. Solange wir keine entsprechende Durchimpfungsrate erreichen, werden immer wieder neue Infektionswellen mit schweren Erkrankungen folgen. Um künftig harte Einschränkungen wie einen Lockdown zu vermeiden, muss eine hohe Durchimpfungsrate in der Gesamtbevölkerung erreicht werden. Davon sind wir noch weit entfernt und daher noch einmal der Aufruf, sich bitte impfen zu lassen“, so die klaren Worte von Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl und er fügt hinzu: „Wir haben genügend Impfstoff und Angebote im ganzen Bundesland und das fast rund um die Uhr. Die Impfung wirkt, das sehen wir Tag für Tag, und die Zahlen belegen das auch.“

Lehnert: „Lassen Sie sich impfen!“

Der Rektor der Paris Lodron Universität Salzburg, Hendrik Lehnert, freut sich über die Sonderimpfaktionen an den Unis und appelliert an die Studierenden, sich immunisieren zu lassen. „Die Impfung ist der einzige Ausweg aus der Pandemie und sichert uns an der Universität die Aufrechterhaltung des Lehrbetriebs. Je mehr geimpft sind, desto weniger Maßnahmen müssen wir zusätzlich setzen, um unsere Studentinnen und Studenten zu schützen“, so Lehnert.

Reppmann: „Wollen sicheren Semesterstart.“

Die Vorsitzende der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) an der Universität Salzburg, Laura Reppmann, ist mit den gesetzten Maßnahmen für den Semesterstart und die Sonderimpfaktion sehr zufrieden. „Wir haben es satt, online zu lernen und wollen endlich wieder normalen Präsenzunterricht mit unseren Mitstudierenden. Daher sind wir sehr froh über das Sonderimpfangebot und dass uns dafür die Impfbusse zur Verfügung stehen. Die Impfung senkt das Risiko, das Virus weiterzugeben, sie schützt vor einer schweren Erkrankung und hilft uns für einen sicheren Semesterstart“, so die Vorsitzende der ÖH Uni Salzburg, Laura Reppmann.

Sonderimpfaktion im Überblick

Die Studierenden können im Rahmen der Sonderaktion folgende Tage kostenlos und ohne Anmeldung für die Corona-Schutzimpfung mit Biontech nutzen. Zudem stehen auch die Angebote unter salzburg.gv.at/einfachimpfen jedem zur Verfügung. Kostenlose Termine in Ordinationen oder in einer Impfstraße können nach wie vor unter www.salzburg-impft.at und telefonisch unter 1450 vereinbart werden.

  • 14. September, 10-17 Uhr, FH Salzburg, Urstein Süd 1, 5412 Puch
  • 4. Oktober, 10-17 Uhr, NaWi - Naturwissenschaftliche Fakultät, Hellbrunnerstraße 34, 5020 Salzburg
  • 5. Oktober, 10-17 Uhr, Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg
  • 6. Oktober, 10-17 Uhr, Mozarteum, Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg

LK_210908_20 (bk/mel)

Medienrückfragen: Eveline Sampl-Schiestl, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8267438, E-Mail: eveline.sampl-schiestl@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum