Hohe Auszeichnung für „Bewahrer unserer ökologischen Schätze“

Naturschutz-Umweltverdienstzeichen für Bernhard Iglhauser
Salzburger Landeskorrespondenz, 10. September 2021

(LK)  „Der unermüdliche Einsatz von Bernhard Iglhauser zum Schutz unserer einzigartigen und wunderschönen Naturlandschaft in Salzburg ist einzigartig. Über Jahrzehnte hinweg hat er sich unter anderem für alte Obstbaumsorten stark gemacht und so den Erhalt unserer ökologischen Schätze entscheidend vorangetrieben“, so Landesrätin Daniela Gutschi anlässlich der Verleihung des Umweltverdienstzeichens in der Kategorie Naturschutz an den Thalgauer Biologen.

Seit mittlerweile fünf Jahren werden jeweils maximal 20 Salzburgerinnen und Salzburger, die sich für Umwelt-, Klima- und Naturschutz sowie für erneuerbare Energien und Energieeffizienz engagieren, mit dem Umwelt-Verdienstzeichen des Landes ausgezeichnet. „Diese hohe Auszeichnung holt engagierte Bürger, die sich über Jahre für unsere Natur verschrieben haben, vor den Vorhang und drückt die Wertschätzung für das persönliche und oft ehrenamtliche Engagement aus. Durch ihr nachhaltiges Handeln sind sie ein tolles Vorbild für andere. Bernhard Iglhauser ist dafür das perfekte Beispiel“, betont Landesrätin Daniela Gutschi.

Gefragter Experte

Bernhard Iglhauser wurde 1951 in Thalgau geboren, studierte nach der Matura Biologie, Chemie, Physik, Umweltdidaktik sowie Jus, promovierte zum Doktor der Natur- und Rechtswissenschaften und hat als Biologe und Jurist gearbeitet. Auch in den Bereichen der Erwachsenenbildung, Kultur, Dorferneuerung, Geschichte, Umwelterziehung, Schuldidaktik und Ökologie hat er sich einen Namen weit über die Landesgrenzen gemacht. Als langjähriger AHS-Lehrer bemüht er sich zudem seit Jahrzehnten mit viel Engagement um die Erhaltung und Wiederherstellung von bedrohten Landschaftselementen sowie für den Erhalt und die Wertschätzung alter Obstbaumsorten. LK_210910_140 (luk/sm)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Daniela Gutschi, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum