Erste Landesdirektorin für den ORF Salzburg

Stiftungsrat bestellt Waltraud Langer für die nächste Funktionsperiode
Salzburger Landeskorrespondenz, 16. September 2021

(LK) Die Salzburgerin Waltraud Langer wird die kommenden fünf Jahre die Geschicke des ORF-Landesstudios in ihrem Heimat-Bundesland lenken. Die derzeitige Chefredakteurin der öffentlich-rechtlichen Magazinsendungen wurde heute vom Stiftungsrat bestellt und löst damit den amtierenden Landesdirektor Christoph Takacs ab.

„Es ist eine Entscheidung des neuen Generaldirektors Roland Weissmann, welche ich begrüße. Denn mit Waltraud Langer wird in Zukunft eine heimische und höchst kompetente Journalistin die Entscheidungen im ORF Landesstudio Salzburg treffen. Zudem steigt nun auch erfreulicherweise der Frauenanteil an der Spitze der ORF-Landesstudios“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Die bisherige Landesdirektorin in Kärnten wurde heute wiederbestellt und in Tirol wird zukünftig ebenfalls eine Frau die Geschicke des Landesstudios lenken.

Landeshauptmann dankt Christoph Takacs

Mit erstem Jänner startet die neue Funktionsperiode und dauert fünf Jahre. „Mein besonderer Dank gilt natürlich auch Christoph Takacs, der neben der kulturellen Schwerpunktsetzung vor allem die Covid-Krise unter schwierigsten Bedingungen sehr erfolgreich gemeistert und sein Team durch diese geführt hat“, würdigt Landeshauptmann Haslauer den aktuellen Landesdirektor Takacs.

René-Marcic-Preisträgerin 1998

Waltraud Langer wurde 1961 in Mittersill geboren und maturierte in Salzburg. Ihre Studien auf der Wiener Universität in Volkswirtschaft, Politologie und Publizistik schloss sie mit dem Magistergrad ab. 1988 startete sie ihre Karriere beim ORF und machte von 1992 bis 1994 als Auslandskorrespondentin durch ihre kompetente Berichterstattung aus Brüssel auf sich aufmerksam. Am 13. März 1998 wurde ihr vom damaligen Landeshauptmann Franz Schausberger der René-Marcic-Preis für ihre publizistischen Leistungen überreicht.

Salzburger Landesdirektoren im Überblick

  • 1954–1975: Paul Becker
  • 1975–1984: Rudolf Bayr
  • 1984–2002: Friedrich Urban
  • 2002–2006: Hubert Nowak
  • 2006–2011: Siegbert Stronegger
  • 2011–2016: Roland Brunhofer
  • seit 1. Jänner 2017: Christoph Takacs

LK_210916_22 (bk/sm)

 

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum