In der Schule an die Umwelt von morgen denken

Kostenlose Workshops für Klima- und Naturschutz / Spezielles Bildungsangebot seit 2008
Salzburger Landeskorrespondenz, 24. September 2021

(LK)  Die renaturierten Salzachauen kennenlernen, seinem ökologischen Fußabdruck nachgehen oder der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen – all das können Salzburger Schulklassen bei kostenlosen Workshops der Natur- und Umweltabteilung des Landes erleben. Seit 2008 gibt es dieses Bildungsangebot um das Thema Nachhaltigkeit in die Schulen zu bringen und das Verantwortungsgefühl für die Umwelt zu wecken.

„Bei den Kindern gibt es ein großes Verständnis dafür, auf die Umwelt zu achten und nicht verschwenderisch mit den Ressourcen umzugehen. Dieses Interesse können wir mit einem gezielten, spielerischen und praxisnahen Bildungsangebot schärfen und den Entscheidungsträgern von morgen die richtigen Werkzeuge auf ihren Weg mitgeben“, sind Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Bildungslandesrätin Daniela Gutschi überzeugt. Die Schülerinnen und Schüler können zum Beispiel lernen, wie man ein Insektenhotel baut, was sich in den heimischen Wiesen alles tummelt oder eines der Salzburger Moore mit allen Sinnen erkunden.

Umfangreiches Workshop-Angebot

Die Inhalte der kostenlosen Workshops reichen vom Energie-, Ressourcen- und Naturverbrauch der Menschen bis hin zur Vielfältigkeit der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. „Die Schülerinnen und Schüler lernen, nach Lösungen zu suchen, und entwickeln dabei die nötigen Kompetenzen für verantwortungsvolles Handeln“, so Schellhorn und Gutschi. Das gesamte Angebot sowie die Anmeldeinformationen findet man auf der Webseite des Landes. Folgende Workshops stehen momentan zur Verfügung:

LK_210922 (bk/mw)

 

Medienrückfragen:

Johanna Paulus-Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Christian Blaschke, Büro Landesrätin Daniela Gutschi, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum