Dem Übergewicht wird der Kampf angesagt

Projekt "easykids - gesund aufwachsen" startet / Kostenlose Kurse für Kinder und Jugendliche
Salzburger Landeskorrespondenz, 04. October 2021

(HP) In Salzburg ist rund ein Drittel der Kinder und Jugendlichen im Alter von vier bis 14 Jahren von Übergewicht betroffen. Daher haben das Land Salzburg, die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) und die Ärzteschaft das Gesundheitsprojekt „easykids – gesund aufwachsen“ ins Leben gerufen. „Ich freue mich darüber sehr, weil alles, was wir für die Kinder-, Jugend- und Familiengesundheit unternehmen, einen positiven Effekt auf die Gesellschaft in Salzburg hat“, so Gesundheitsreferent Christian Stöckl.

Laut Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde im Landeskrankenhaus sind derzeit rund 8.000 Kinder und Jugendliche übergewichtig, davon circa 2.000 extrem fettleibig und zum Teil in stationärer Behandlung. Ursachen für Übergewicht gibt es viele, jedoch sind oft fehlende oder zu wenig Bewegung, ungesundes Essen und falsches Ernährungsverhalten daran schuld. Das Gesundheitsprojekt „easykids“ hilft bei der Lebensstiländerung und bezieht die ganze Familie mit ein.

30 Wochen ohne Leistungsdruck

Die Betreuung und Begleitung der Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern erfolgt in Kleingruppen von maximal zehn bis 12 Personen für drei Altersgruppen (Vier- bis Sechsjährige, Sieben- bis Zehnjährige und Elf- bis 14-Jährige). Die Kurse erstrecken sich jeweils über ein Schuljahr (30 Wochen), für die Sommerferien 2022 ist ein eigenes Programm geplant. Sie werden ohne Leistungsdruck, sportliche Überforderung oder den erhobenen „Zeigefinger“ auskommen. „easykids“ versteht sich also nicht primär als „Abnehm-Projekt“. Es gibt kein Bodyshaming.

Belohnung fürs Durchhalten

Die Kurse teilen sich in drei zeitliche Phasen mit jeweils unterschiedlichem Programm für Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern – gemeinsam oder in getrennten Gruppen – auf. Für das „Dranbleiben“ gibt es nach jeder Phase eine Belohnung in Form von Wertgutscheinen für Gesundheitseinrichtungen im Land.

Ärztliche Zuweisung notwendig

Bevor eine Teilnahme am Projekt möglich wird, braucht es eine standardisierte Basis-Erhebung der medizinischen Daten. Dazu gehören die relevanten Blutwerte der Betroffen, der Beginn der Gewichtszunahme sowie der Gewichtsverlauf über die Jahre sowie, welche Operationen, Allergien und (Dauer-) Medikationen die Betroffenen haben. Danach erfolgt die Zuweisung der Betroffenen zu den „easykids“. Alle weiteren Infos dazu unter www.easykids.at.

Größtes Gesundheitsprojekt Österreichs

Angeboten wird das Projekt „easykids“ von der Österreichische Gesundheitskasse in Kooperation mit dem Land Salzburg in allen Salzburger Bezirken. Umgesetzt wird das Projekt von der AVOS GmbH – der Gesellschaft für Vorsorgemedizin in Salzburg. „easykids“ unterstützt die Betroffenen, ihren Lebensstil hin zu mehr Bewegung und gesünderer Ernährung zu verändern. In der Form ist es das größte und umfassendste Gesundheitsprojekt für Kinder und Jugendliche mit Übergewicht sowie deren Eltern in Österreich. LK_211004_20 (bk/mw)

 

Medienrückfragen: Eveline Sampl-Schiestl, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8267438, E-Mail: eveline.sampl-schiestl@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum