Heilkraft der Alpen als Tourismusmagnet

Fachkongress in Bad Hofgastein mit ARGE ALP, Alpenkonvention und EUSALP
Salzburger Landeskorrespondenz, 08. October 2021

(LK)  Heute und Morgen treffen sich in Bad Hofgastein internationale Initiativen des gesamten Alpenraums, um über naturbezogenen und gesundheitsfördernden Tourismus zu diskutieren. „Das übergeordnete Ziel ist es, den Alpenraum gerade nach der Pandemie als weltweit attraktive Gesundheitsdestination mit pulsierender regionaler Wirtschaft zu positionieren“, so Landesrätin Daniela Gutschi bei der Eröffnung des Symposiums.

„Das Gasteinertal ist für den Fachkongress der ideale Ort. Die alpine Landschaft und die natürlichen heilsamen Ressourcen wie das Thermalwasser bieten Erholung für Körper und Seele“, so Landesrätin Daniela Gutschi. Erstmalig findet dieses Jahr die Konferenz „Heilkraft der Alpen“ als gemeinsame Initiative des gesamten Alpenraums statt. Internationale Gäste aus allen Alpenländern diskutieren über die Zukunft des Tourismus und stellen den naturbezogenen und gesundheitsfördernden Aspekt in den Mittelpunkt.

Alpenraum bietet gesundes Leben

Der Alpenraum bietet zahlreiche Möglichkeiten für ein gesundes Leben. Verschiedene natürliche Ressourcen wie Wälder, Wasserfälle, Heilpflanzen, Almen oder Thermalwässer bieten einen unbestrittenen gesundheitlichen Nutzen für den Menschen. Diese Gesundheitsressourcen führen unter anderem zu einem gestärkten Immunsystem, höherer körperlicher Fitness, besserer Atmungsleistung und verbesserter mentaler Belastbarkeit. LK_211008_20 (bk/mw)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Christian Blaschke, Büro Landesrätin Daniela Gutschi, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum