Literarische Berührungspunkte in St. Veit

26. Thomas-Bernhard-Tage am 8. und 9. Oktober in St. Veit / Literarischer Diskurs mit „Kontrahenten“ Peter Handke
Salzburger Landeskorrespondenz, 08. October 2021

(LK)  „Thomas Bernhard und Peter Handke: Berührungspunkte und Differenzen“. Unter diesem Motto steht die 26. Ausgabe der Thomas-Bernhard-Tage, die heute und morgen renommierte Literaturfachleute im Seelackenmuseum in St. Veit versammeln. Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn eröffnet heute die neu gestaltete Dauerausstellung zu Thomas Bernhard im Seelackenmuseum.

„Die Thomas-Bernhard Tage widmen sich heuer den Gemeinsamkeiten ebenso wie den grundlegenden Unterschieden zwischen den beiden berühmten österreichischen Autoren, Handke und Bernhard. Ich freue mich, dass nach einjähriger Pause die Bernhard-Tage wieder stattfinden können. Den Rahmen bilden die neugestalteten und Thomas Bernhard gewidmeten Ausstellungsräume des Seelackenmuseums“, so Schellhorn der dem Museumsverein Seelackenmuseum, dem Kuratoren-Team der Ausstellung sowie dem Literaturarchiv Salzburg für die Organisation der Thomas Bernhard-Tage dankt. BT_211008_141 (luk/bk)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Johanna Paulus-Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.paulus-jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum