Jugendgipfel am 21. Oktober im Chiemseehof

Gemeinsame Arbeit an Lösungen für Belastungen und Herausforderungen durch die Pandemie
Salzburger Landeskorrespondenz, 11. October 2021

(LK)  Zu einem Jugendgipfel lädt Landesrätin Andrea Klambauer gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn sowie Landesrätin Daniela Gutschi am 21. Oktober in den Salzburger Chiemseehof ein. Thema sind die durch die Pandemie entstandenen Belastungen und Herausforderungen der jungen Menschen in Salzburg.

„Diese Belastungen und Herausforderungen betreffen viele verschiedene Lebensbereiche der Jugend. Deshalb arbeiten wir ressortübergreifend an Lösungen“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, Jugendlandesrätin Andrea Klambauer und Bildungslandesrätin Daniela Gutschi.

Breit aufgestellte Expertenrunde

Zur Teilnahme eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der Landesjugendorganisationen, Jugendzentren, Kinder- und Jugendhilfe, Gesundheitsbereich, Bildungsdirektion, Lehrlingsvertretung, Schülerinnen- und Schülervertretung, Gemeindebund und Stadt Salzburg.

Gesellschaftlicher Schulterschluss

„Wir brauchen einen gesellschaftlichen Schulterschluss, um unsere Jugend zu unterstützen. Sie sind nach wie vor stärker von den Einschränkungen aufgrund der Pandemie betroffen als andere Altersgruppen. Sie haben gelernt, auf Distanz zu leben und das mit weitreichenden Folgen für Körper, Geist und Seele“, so die Jugendlandesrätin. „Gemeinsam mit Jugendlichen und deren Vertretung und Organisationen wollen wir deshalb Ideen und Projekte entwickeln, die Freude an Gemeinschaft wecken und dabei helfen, Ängste abzubauen.“ LK_211011_51 (grs/mw/sm)

 

Medienrückfragen:

Johanna Paulus-Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.paulus-jenner@salzburg.gv.at

Karin Feldinger, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4901, Mobil: +43 670 6024506, E-Mail: karin.feldinger@salzburg.gv.at

Christian Blaschke, Büro Landesrätin Daniela Gutschi, Tel.: +43 662 8042-4921, Mobil: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum