Engagement für ein „Gutes Morgen“

Kunst und Wissenschaft treffen Politik zur Übergabe der Beiträge für eine lebenswerte Zukunft in Salzburg
Salzburger Landeskorrespondenz, 14. October 2021

(HP)  Ideen und Konzepte für eine lebenswerte Zukunft in Salzburg, für ein „Gutes Morgen“ also, sammelte die gleichnamige Aktion der „Scientists for Future“ heuer im Sommer. Nun war es soweit, dass die Beiträge aus Kunst und Wissenschaft an die Politik übergeben werden konnten. Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn nahm sie stellvertretend für die Landesregierung in Empfang.

„Die zahlreichen Ideen zeigen, wie engagiert sich die Salzburger Bevölkerung für eine lebenswerte Zukunft einsetzt. Das stimmt mich zuversichtlich, die Ziele des Klima- und Energie Masterplans SALZBURG 2050 zu erreichen. Dies kann nur mit der Anstrengung aller gelingen. Ich werde mich dafür einsetzen, die Anliegen dieser Aktion in den politischen Entscheidungsprozess mit einzubeziehen“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

116 Botschaften gepostet

Bei der von Stefan Kienberger (Universität Salzburg), Künstler Hermann Josef Hack und den Scientists for Future (S4F) Salzburg initiierten Aktion „Gutes Morgen“ schmückte im Sommer ein Wunsch-Netz Zukunft den Furtwänglergarten der Salzburger Altstadt. Das Netz diente den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Gästen als Leinwand, auf der sie ihre Wünsche, Vorschläge und Forderungen für ein „Gutes Morgen“ öffentlich posten konnten. Insgesamt wurden 116 Botschaften auf dem Netz angebracht. LK_211014_53 (grs/sm)

Mehr zum Thema

Medienrückfragen: Johanna Paulus-Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.paulus-jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum