Unser sauberes Trinkwasser sprudelt aus 5.000 Quellen

Salzburg garantiert hohe Trinkwasserqualität und Versorgungssicherheit
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. October 2021

(LK)  „Bedenkt man, dass nur 0,27 Prozent des weltweit vorhandenen Wassers getrunken werden können, macht das den hohen Wert dieses Guts deutlich. Ganz anders ist die Situation in unserem Bundesland, in dem die Genussfähigkeit des Trinkwassers durchgängig ist. Wir setzen in Salzburg alles daran, dieses Lebensmittel und Lebenselixier auch für künftige Generationen zu erhalten“, ist Landesrat Josef Schwaiger überzeugt.

Ein eigener Dachverband vertritt die Interessen der Salzburger Trinkwasserversorger. „Was wir von der Pandemie gelernt haben, ist, dass der Faktor Mensch entscheidend ist. Das reicht von Wasserproben, über Betreuung der Anlagen bis hin zu Ersatzteilen, die nicht lieferbar sein können. Hier kommt die Zusammenarbeit zwischen den Versorgern zum Tragen, um einsatzfähig zu bleiben“, betont Dachverbands-Obmann Matthäus Wimmer von der Wassergenossenschaft Schleedorf.

Auch im Notfall Reserven

Am Mittwoch fand im Bildungshaus St. Virgil der Salzburger Infotag Trinkwasser statt. Unter anderem Thema: Krisensichere Versorgung – Stichwort Blackout. „Wir sind hier sehr gut aufgestellt, in den Hochbehältern sind auch bei Ausfällen genügend Reserven vorhanden. Ein paar Flaschen für den Notfall immer zu Hause zu haben, wird aber empfohlen“, so Landesrat Josef Schwaiger, der nicht nur in der Landesregierung für die Trinkwasserversorgung zuständig ist, sondern hier auch als Präsident des Zivilschutzverbands spricht. „Der 2004 gegründete Dachverband der Salzburger Trinkwasserversorger ist eine Erfolgsgeschichte. Auf Augenhöhe arbeiten wir mit den tausenden Wasserwarten, Wassermeistern, Obmännern und -frauen, aber auch mit Planern sowie Gemeinden eng zusammen. Das Ehrenamt ist dafür gar nicht hoch genug einzuschätzen und absolut nicht selbstverständlich“, so Landesrat Schwaiger in seiner Dankesrede beim 15. Info-Trinkwassertag.

Salzburgs Trinkwasser in Zahlen

  • Versorgung durch 76 Gemeinden, 549 Wassergenossenschaften sowie 10 Private oder Unternehmen wie die Salzburg AG über 3.750 Einzelwasserversorgungsanlagen geführt.
  • 5.312 große und kleine Quellen sowie 673 Brunnen, die im Wasserbuch verzeichnet sind, liefern Trinkwasser
  • 17,5 Prozent der Landesfläche sind wasserrechtlich besonders geschützt: 48 Wasserschongebiete und 3.066 Schutzgebiete sorgen für Sicherheit beim kostbaren Nass.
  • 7.000 Untersuchungen und Wasseranalysen pro Jahr bei den Brunnen und Quellen stellen die einwandfreie Qualität sicher.

LK_211021_62 (sm/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Thomas Aichhorn, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 8284100, E-Mail: thomas.aichhorn@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum