Neue Integrations- und Sozialberatungsstelle in Oberndorf

Geballte Information, professionelle Unterstützung und Vernetzung
Salzburger Landeskorrespondenz, 22. October 2021

(LK)  Geballte Information und Beratung – die gibt es zum Thema Integration und Zusammenleben ab sofort in Oberndorf. In der Flachgauer Stadtgemeinde eröffnete heute, Freitag, die Integrations- und Sozialberatungsstelle des Sozialen Netzwerks, kurz: ISO.

„Eine gelingende Integration betrifft nahezu alle Lebensbereiche und entscheidet sich neben den beruflichen und persönlichen Bildungs- und Beratungsangeboten auch wesentlich in den kleinen und großen Fragen im Zusammenleben in der eigenen Wohnumgebung und in der Gemeinde. Zusammenarbeit und Vernetzung sind dabei ganz wichtige Elemente. Die ISO in Oberndorf zeigt vor, wie Integration gelingen kann“, betont Landesrätin Andrea Klambauer.

Djundja: „Soziale Schnittstelle.“

„Ab sofort steht allen Bürgerinnen und Bürgern eine neue Anlaufstelle bei sozialen Fragen und für Unterstützungen im Alltag zur Verfügung. Es braucht Einrichtungen wie diese direkt im Ort, die als Schnittstelle bei den alltäglichen Herausforderungen, bei Amtswegen und bei Fragen des Zusammenlebens fungieren“, betont Bürgermeister Georg Djundja.

Beratung in allen Lebenslagen

ISO wird vom Land Salzburg sowie der Stadtgemeinde Oberndorf finanziert und ist eine zentrale Anlaufstelle für interkulturelle, soziale und persönliche Anliegen. Das Angebot umfasst Beratungen zu den Themen Bildung, Arbeitsmarkt, Finanzen, Wohnen, Behördenwege, Fremdenrecht, Frauenrechte, Gesundheit und interkulturelle Konflikte sowie Projekte wie das Netzwerk Wohnen, die Ausgabe von gespendeten Lebensmitteln, ein Begegnungscafé, Schulungen und Workshops zum interkulturellen Dialog und die Nähstube. Das Soziale Netzwerk Oberndorf ist Partnerorganisation der Gemeinde und Anbieter von ISO in Kooperationen mit Diakonie, Frau und Arbeit sowie AVOS – Gesellschaft für Vorsorgemedizin. LK_211022_53 (grs/mel)

Mehr zum Thema

Medienrückfragen: Karin Feldinger, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4901, Mobil: +43 670 6024506, E-Mail: karin.feldinger@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum