Keine Mehrheit für Misstrauen gegen Landeshauptmann

FPÖ brachte bei Plenarsitzung des Salzburger Landtags Antrag gegen Wilfried Haslauer ein / Mehrheitlich abgelehnt
Salzburger Landeskorrespondenz, 10. November 2021

(LK)  In der Plenarsitzung des Salzburger Landtags brachte die FPÖ heute einen Misstrauensantrag gegen Landeshauptmann Wilfried Haslauer ein. Begründet wurde der Antrag mit Haslauers Vorgehen in der Corona-Pandemie.

Die Mandatarinnen und Mandatare von ÖVP, SPÖ, Grünen und NEOS sprachen dem Landeshauptmann weiterhin das Vertrauen aus, jene der FPÖ stimmten für den Misstrauensantrag. Somit wurde der Antrag abgelehnt. LK_211110_60 (sm/grs)

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum