Mehr als 40.000 Corona-Schutzimpfungen diese Woche

Neue Rekordwoche / Starkes Wochenende mit 5.396 Immunisierungen / 100 weitere Aktionen ohne Anmeldung kommende Woche
Salzburger Landeskorrespondenz, 21. November 2021

(LK)  Von vergangenem Montag bis inklusive gestern, Samstag, haben sich laut e-Impfpass (Stand heute, 15.00 Uhr) 40.096 Salzburgerinnen und Salzburger eine Dosis der Corona-Schutzimpfung abgeholt. Gestern waren es 3.976 und heute, Sonntag, noch einmal 1.420. Die bisher stärkste Impfwoche war von 7. bis 13. Juni mit rund 38.000 Impfungen.

Das Land Salzburg verfolgt gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Ärztekammer Salzburg zwei Ziele: Die Durchimpfungsrate möglichst rasch auf mindestens 80 bis 85 Prozent bringen und die Auffrischung des Schutzes möglichst vieler Salzburgerinnen und Salzburger noch in diesem Jahr.  

100 Impfaktionen kommende Woche

Um die Ziele zu erreichen wird das Impfangebot ständig ausgebaut und erweitert. Alleine in den nächsten sieben Tagen sind rund 100 „Einfach impfen“-Aktionen geplant, von Montag bis Sonntag und in jedem Bezirk. Darüber hinaus kann man sich in den 400 Impfordinationen und den Impfstraßen in allen Bezirken, jederzeit unter www.salzburg-impft.at einen Termin vereinbaren. WICHTIG: In Salzburg soll sich jeder ab 18 Jahre, dessen zweite Dosis bereits vier Monate her ist mit der Corona-Auffrischungsimpfung seinen Schutz vor dem Virus verlängern.

Einfach impfen – Ja, ich will

Wo sich sonst Paare das Ja-Wort geben, heißt es kommenden Freitag: „Einfach impfen – ja, ich will“. Stadt Salzburg, Rotes Kreuz und Land Salzburg laden von 14 bis 19 Uhr zur Corona-Schutzimpfung in den Marmorsaal des Schlosses Mirabell – ohne Voranmeldung. Weitere Details auf der Webseite des Landes.

Impfaktionen morgen, Montag

  • 10-17 Uhr, Europark, IMPFBUS (Biontech ab 12 Jahre; Johnson & Johnson-Booster ab 18 Jahre)
  • 7.30-11.30 Uhr, Abersee, Ordination Dr. Heimo Brandstätter, Gschwendt 106 (Biontech ab 12 Jahre; Johnson & Johnson-Booster ab 18 Jahre)
  • 8-12 Uhr, Strobl, Ordination Dr. Burkhard Brandstätter, Ziererweg 206 (Biontech ab 12 Jahre)
  • 12.30-15 Uhr, Wals, Ordination Dr. Drekonja, Tegetthoffstraße 2 (Biontech ab 12 Jahre)
  • 8-12 Uhr, Piesendorf, Ordination Dr. Wolfgang Farkas, Schmiedstraße 26 (Biontech ab 12 Jahre)
  • 8-13 und 17-19 Uhr, Kaprun, Ordination Dr. Watschinger, Häuslhofstraße 9 (Biontech ab 12 Jahre)
  • 9-11 Uhr, Niedernsill, Ordination Dr. Hadwiger, Maurachfeld 13 (Biontech ab 12 Jahre)
  • 17-18 Uhr, Hinterglemm, Ordination Dr. Lanzinger, Dorfstraße 260 (Biontech ab 12 Jahre)
  • 7.30-11.30, Filzmoos, Ordination Dr. Zimmermann, Filzmoos 198 (Biontech ab 12 Jahre; Johnson & Johnson-Booster ab 18 Jahre)
  • 10-18 Uhr, Bischofshofen, IMPFBUS, Maria-Emhart-Platz (Biontech ab 12 Jahre; Johnson & Johnson-Booster ab 18 Jahre)
  • 18-19.30 Uhr, Eben, Ordination Dr. Wörle, Hauptstraße 44 (Biontech ab 12 Jahre)
  • 14-16 Uhr, Wagrain, Ordination Dr. Rohrmoser, Kirchboden 23 (Biontech ab 12 Jahre)

Einfach impfen

Die zahlreichen Angebote zur Corona-Schutzimpfung in Salzburg gibt es sieben Tage in der Woche, mit und ohne Anmeldung. Eine Zusammenfassung und einen Überblick pro Bezirk gibt es immer aktuell unter www.salzburg.gv.at/einfachimpfen.

  • In 400 Impfordinationen – mit Anmeldung in der Ordination
  • Impfstraßen in allen Bezirken - mit Anmeldung: www.salzburg-impft.at und Gesundheitshotline 1450
  • Dutzende Aktionen ohne Voranmeldung: www.salzburg.gv.at/einfachimpfen
  • Erste, zweite und dritte Dosis können verabreicht werden. Für die dritte Dosis ist eine Arztpraxis empfohlen, aber auch die offenen Impftermine stehen zur Verfügung.

Fünf gute Gründe für die Corona-Impfung

  • Gut für Dich selber: Bestmöglicher Schutz vor schweren Krankheitsverläufen und vor Langzeitfolgen wie Long Covid.
  • Gut für Deine Familie und Freunde: Geringeres Risiko, das Virus zu übertragen und andere anzustecken.
  • Gut für die Gesundheitsversorgung: Entlastung der Spitäler, damit keine Operationen und Behandlungen verschoben werden müssen.
  • Gut für Arbeit, Bildung und Veranstaltungen: Möglichst sicheres und „normales“ Schul-, Berufs- und Sozialleben.
  • Gut im Kampf gegen die Pandemie: Weniger Chancen für Virus-Mutationen und effektivster Weg aus der Pandemie.

LK_211121_21 (bk/fw)

Diese Meldung kann noch ergänzt werden.

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum