Straßenmeistereien bereit für erste Schneefälle

12.000 Tonnen Salz im Lager / 160 Mitarbeiter sorgen mit 70 Fahrzeugen für freie und sichere Fahrt auf den Landesstraßen
Salzburger Landeskorrespondenz, 25. November 2021

(LK)  Der erste Schnee in diesem Herbst ist ab Mitternacht landesweit zu erwarten. „70 Schneepflüge und Schneefräsen sind einsatzbereit, 160 Mitarbeiter aller fünf Salzburger Straßenmeistereien sind auf den Winterdienst vorbereitet. Die Einsatzpläne liegen bereit, um rasch und effizient für freie Straßen auf dem mehr als 1.400 Kilometer umfassenden Landesstraßennetz zu sorgen“, sagt Landesrat Stefan Schnöll.

Die Prognosen sagen für die kommende Nacht rund zwei Zentimeter Neuschnee für tieferen Lagen im Land voraus, für die Bergregionen wird mit mehr Schnee gerechnet. Ab morgen Freitag verdichtet sich der Schneefall und wird von Unterbrechungen abgesehen über das Wochenende anhalten.

Halbe-halbe bei Sole und Trockensalz

„Wir sind schon seit Anfang November gerüstet, falls der Winter früher als erwartet Einzug hält. 12.000 Tonnen Salz sind bereits in den Lagern, nachbestellt werden kann jederzeit“, so Peter Sittsam, Betriebsmeister der Straßenmeistereien. 2020/21 kamen über den gesamten Winter 15.000 Tonnen Salz auf Salzburgs Straßen zum Einsatz. Gestreut wird zur Hälfte Sole, zur Hälfte Trockensalz. „Die Sole bindet das Salz besser auf der Straße und kann nicht so leicht vom Wind verweht werden. Das Trockensalz wiederum sorgt dafür, dass das Eis rasch und effektiv aufgetaut wird“, berichtet Sittsam aus der Praxis. LK_211125_61 (sm/fw)

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735

Redaktion: Landes-Medienzentrum