Meldung anzeigen


Nr. 472 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(3. Session der 14. Gesetzgebungsperiode)

Anfrage

 

der Abg. Mag..Hagenauer und Dr. Solarz an Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Haslauer betreffend "Fragen zum Salzburger Barockmuseum,
Keltenmuseum in Hallein und Freilichtmuseum"

 

 

Seit Februar 2006 besteht der von Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Haslauer in Auftrag gegebene Museumsleitplan für Salzburg. Im Punkt vier dieses Wegweisers werden mehrere Varianten für das Fortbestehen des Barockmuseums genannt. Bis heute ist jedoch keine konkrete Lösung bekannt. Des Weiteren machte Landeshauptmann-Stellvertreter  Dr. Haslauer in zahlreichen Pressemeldungen auf die geplante Erweiterung des Halleiner Keltenmuseums (zB Interview in den Salzburger Nachrichten vom 6. Mai 2009) und die Errichtung der Museumsbahn im Freilichtmuseum (zB SVZ vom 11. Juni 2010) aufmerksam.

 

In diesem Zusammenhang stellen die unterzeichneten Abgeordneten die

 

Anfrage:

 

1.             An welchem Standort soll das Barockmuseum weiterbestehen?

 

2.             Am 6. Mai wurde in einem Interview angekündigt, das Barockmuseum baulich zu sanieren und die Orangerie zu einem Besucherzentrum umzugestalten. Wie steht es um die bauliche Sanierung des Barockmuseums und die Umgestaltung der Orangerie zu einem Besucherzentrum?

 

3.             Wie hoch sind die geplanten Kosten für die bauliche Sanierung des Barockmuseums (sind diese Kosten budgetiert)?

 

4.             Ist eine Erweiterung des Halleiner Keltenmuseums geplant (bitte um eine detaillierte Darstellung der Erweiterungspläne)?

 

5.             Wie hoch sind die gesamten Kosten für die Erweiterung des Halleiner Keltenmuseums?

6.             Welchen Prozentsatz an den Gesamtkosten der Adaption des Keltenmuseums hat das Land Salzburg zu tragen (sind diese Kosten budgetiert)?

7.        Welche Kosten für bauliche Investitionen sind seit 2004 im Halleiner Keltenmuseum für das Land Salzburg angefallen?

 

8.        Wie hoch waren die Gesamtkosten für die Errichtung der Museumsbahn im Freilichtmuseum (es wird um eine detaillierte Aufgliederung nach Kostenpositionen ersucht)?

 

9.        Konnten zur Bedeckung dieser Errichtungskosten private Sponsoren gewonnen werden?

 

10.    Wie hoch sind die jährlichen Betriebskosten der Museumsbahn im Freilichtmuseum?

 

 

Salzburg, am 30. März 2011

 

Mag. Hagenauer eh

Dr. Solarz eh