Meldung anzeigen


Nr. 0 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(2. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Mündliche Anfrage

 

der Abg. Huber an Landesrat DI Dr. Schwaiger betreffend den Breitbandausbau im Bundesland Salzburg

 

 

Eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet ist für den Wirtschafts- und Arbeitsstandort Salzburg von zentraler Bedeutung. Leistungsfähige Breitbandstränge sind sozusagen die ´Lebensadern´ der Ballungszentren, vor allem aber des ländlichen Raumes des 21. Jahrhunderts und Basis für die weitere Entwicklung z.B. im Bereich Digitalisierung. Salzburg zählt bereits jetzt zu den am besten mit Breitband versorgten Bundesländern in Österreich. Trotz des hohen Versorgungsgrades im Land Salzburg braucht es einen weiteren Ausbau, um die bestehenden Lücken zu schließen.

 

Die derzeit noch unterversorgten Gebiete in Salzburg befinden sich überwiegend im ländlichen Raum und sind besonders kostenintensiv in der Erschließung. Eine flächendeckende Versorgung mit hohen Bandbreiten wäre ein wünschenswertes Ergebnis, ebenso wie eine Verbesserung der bereits jetzt zeitgemäß versorgten Gebiete.

 

Ich stelle deshalb an Sie gemäß § 78 a GO-LT folgende

 

mündliche Anfrage:

 

  1. Wie stellt sich der aktuelle Versorgungsgrad mit Breitband im Bundesland Salzburg dar?

     

    1. Wie sieht der weitere Fahrplan zum Ausbau des Breitbandinternets aus?

       

      Eine weitere Unterfrage ergibt sich aus der Beantwortung der Hauptfrage.

       

       

Salzburg, am 30. Jänner 2019
 

 

Huber eh.