Meldung anzeigen


Nr. 253-ANF der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(2. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Anfrage

 

der Abg. Mösl MA, Dr.in Klausner und Thöny MBA an die Landesregierung betreffend

länderübergreifendes Studententicket

 

 

Am 10. Oktober 2018 wurde im Landtag in Abstimmung mit der Studentenvertretung VSStÖ der SPÖ Antrag für ein länderübergreifendes Studententicket behandelt und in folgender Abänderung einstimmig beschlossen: 

 

Die Landesregierung wird ersucht,

 

  1. bei der Erarbeitung der Tarifreform für den Öffentlichen Verkehr besonders das Thema länderübergreifende Jugendmobilität mit entsprechenden, attraktiven Angeboten zu berücksichtigen und  
     

  2. an die Bundesregierung mit der Forderung heranzutreten, ein bundesweites Schüler-, Lehrlings- und Studententicket für die Nutzung Öffentlicher Verkehrsmittel auszuarbeiten, um auch ein attraktives Angebot bei bundesländerübergreifenden Fahrten zwischen Wohn-, Schul- bzw. Ausbildungsort zu schaffen. 
     

Am 19. Oktober wurde in der SN berichtet, dass es zu einer Öffi-Offensive kommen soll, bei der auch Regionen-Tickets angeboten werden sollen. 

 

In diesem Zusammenhang stellen die unterzeichneten Abgeordneten die

 

Anfrage:

 

  1. Wie ist der Status der Tarifreform in Bezug auf länderübergreifende Jugendmobilität?

(Auflistung der Angebote.) 

 

  1. Sind diese Angebote ab Herbst 2019 verfügbar, wenn nein, warum nicht?

     

  2. Wann wurde an die Bundesregierung herangetreten? Mit welchem Ergebnis? Wenn nein, warum nicht?

     

  3. Was ist der Status zu den bundesländerübergreifenden Fahrten? Welche Schritte und Maßnahmen wurden bisher gesetzt, wann, mit wem, welche Ergebnisse? Wenn nein, warum nicht?

     

  4. Ist ein entsprechendes Angebot mit Herbst 2019 verfügbar? Wenn nein, warum nicht?

 

 

Salzburg, am 6. Mai 2019

 

Mösl MA eh.

Dr.in Klausner eh.

Thöny MBA eh.