Meldung anzeigen


Nr. 010-ANF der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(3. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Dringliche Anfrage

 

der Abg. Klubvorsitzenden Steidl, Thöny MBA und Dr. Maurer an die Landesregierung

betreffend Ausbildungsplätze für Pflegeberufe im Bundesland Salzburg

 

 

Die Salzburger Landesregierung hat die Ergebnisse der Pflegeplattform vorgestellt. Aus dem Ergebnisbericht geht hervor, dass bereits jetzt 235 Pflegekräfte fehlen. Für die nächsten Jahre wird ein Mangel von 900 Pflegekräften prognostiziert. Die Pflegepersonalprognose für den Gesundheits- und Sozialbereich hat einen Bedarf von 910 Pflegepersonen für den Gesundheits- und Sozialbereich bis 2020 errechnet.

 

Die Dringlichkeit begründet sich im bereits jetzt akuten und prognostizierten Pflegepersonalmangel und der Notwendigkeit raschestmöglich zusätzliche Ausbildungsplätze für Pflege- und Sozialbetreuungsberufe zu schaffen.

 

In diesem Zusammenhang stellen die unterzeichneten Abgeordneten gemäß § 78 Abs. 5 GO-LT die

 

dringliche Anfrage:

 

  1. Wie viele Ausbildungsplätze (bei mehr als einjähriger Ausbildung PFA, DGKP sowie berufsbegleitende Ausbildungen generell bitte keine Mehrfachzählungen) für welche Pflegeberufe gibt es in den Ausbildungsstätten im Bundesland Salzburg? (Es wird um eine Aufstellung nach Anzahl der Ausbildungsplätze der Jahre 2016 - 2024, Art des Pflegeberufs (PA inkl. SOB-Schulen, PFA, DGKP), Ausbildungsstätte (FH, GuK-Schule SALK, Schwarzach, Zell am See, BFI, SOB-Saalfelden, Caritas, Diakonie) jeweiliger Ausbildungsbeginn und jeweiliges Ausbildungsende ersucht.)

     

  2. Wie viele tatsächliche Absolventen der Pflegeberufe verzeichnet man in den jeweiligen Ausbildungsstätten im Bundesland Salzburg? (Es wird um eine Aufstellung nach Anzahl der Absolventen der Jahre 2016 - 2024, Art des Pflegeberufs (PA inkl. SOB-Schulen, PFA, DGKP), Ausbildungsstätte (FH, GuK-Schule SALK, Schwarzach, Zell am See, BFI, SOB-Saalfelden, Caritas, Diakonie) ersucht.)

     

  3. Wie hoch ist die Zahl der in Frage 2 abgefragten Absolventinnen und Absolventen, die nach der Ausbildung in den Pflegeberuf eingetreten sind?

     

  4. Werden die Gründe für einen Nichteintritt in den Pflegeberuf nach Absolvierung der Ausbildung eruiert und wenn ja, welche Gründe sind maßgebend?

  5. Wie viele Pflegekräfte aus dem Ausland haben seit 2016 eine Berufsanerkennung bzw. Nostrifikation für das Bundesland Salzburg bekommen? (Es wird um Auflistung nach Jahren ersucht.)

 

 

Salzburg, am 24. Juli 2019

 

Steidl eh.

Thöny MBA eh.

Dr. Maurer eh.