Meldung anzeigen


Nr. 038 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(3. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Antrag

 

der Abg. Mag. Scharfetter, Ing. Wallner, Ing. Schnitzhofer und Bartel betreffend eine engere Zusammenarbeit der Beratungsstellen umwelt.service.salzburg und Energieberatung Salzburg

 

 

Das umwelt.service.salzburg ist ein Informations- und Beratungsservice für Umweltschutz und Nachhaltigkeit für Betriebe, Gemeinden und sonstige Einrichtungen. Das Beratungsportfolio umfasst die Bereiche Energie, Abfall und Ressourcen, Mobilität und Umweltmanagement. Es fördert und wickelt Beratungsdienstleistungen ab, organisiert Veranstaltungen und Workshops zu Schwerpunktthemen und dient als zentrale Informationsdrehscheibe zwischen Beratungsstellen und Betrieben, Gemeinden sowie Schulen, Kindergärten und sonstigen Einrichtungen.

 

Die Energieberatung Salzburg bietet allen Salzburger Haushalten die Möglichkeit einer kostenlosen und unabhängigen Beratung für den privaten Wohnbereich. Ziel der Beratung ist es, insbesondere Verbesserungspotenziale zu erheben, Planungskonzepte zu evaluieren und auf Energieeffizienz zu prüfen sowie Fördermöglichkeiten zu besprechen.

 

Der Verein umwelt.service.salzburg und die Energieberatung Salzburg haben großteils andere Aufgabengebiete, es gibt aber auch Bereiche, in denen sich die Tätigkeiten der beiden Beratungseinrichtungen überlappen. Die Beratungsaktivitäten der Energieberatung Salzburg sollen daher, wenn dadurch Synergien gehoben werden können, in diesem Verein gebündelt werden. Der Umstrukturierungsprozess soll unter Einbeziehung der Partner erfolgen, um das Beratungsangebot für die Unternehmen im bisherigen Umfang und Qualität aufrechtzuerhalten.

 

In diesem Zusammenhang stellen die unterzeichneten Abgeordneten den

 

Antrag,

 

der Salzburger Landtag wolle beschließen:

 

1. Die Landesregierung wird ersucht zu prüfen, ob in den Bereichen Overhead/Back Office sowie Marketing/Öffentlichkeitsarbeit eine noch engere Zusammenarbeit der Beratungsstellen im Sinne der Serviceverbesserung von umwelt.service.salzburg und Energieberatung Salzburg sinnvoll und möglich ist.

 

 

 

2. Dieser Antrag wird dem Ausschuss für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz zur weiteren Beratung, Berichterstattung und Antragstellung zugewiesen.

 

 

Salzburg, am 2. Oktober 2019

 

Mag. Scharfetter eh.

 

Ing. Wallner eh.

 

Ing. Schnitzhofer eh.

 

Bartel eh.