Meldung anzeigen


Nr. 159 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(3. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Bericht

 

des Bildungs-, Sport- und Kulturausschusses zum Antrag der Abg. Dr. Schöppl und Rieder (Nr. 398 der Beilagen 2.S.16.GP) betreffend Schutz und Hilfe für Lehrerinnen und Lehrer vor verhaltensauffälligen Schülern

 

 

Der Bildungs-, Sport- und Kulturausschuss hat sich in der Sitzung vom 4. Dezember 2019 mit dem Antrag befasst.

 

Als neuer Berichterstatter wird Abg. Rieder bekanntgegeben, der den Antrag verliest und die Einleitung der Debatte und Beschlussfassung beantragt.

 

Der Antrag wurde gemeinsam mit dem Bericht der Landesregierung betreffend den Tätigkeitsbericht der Kinder- und Jugendanwaltschaft für die Jahre 2016 bis 2018 (Nr. 34 der Beilagen) und dem Antrag der Abg. Klubvorsitzenden Steidl, Mösl MA und Thöny MBA betreffend die Unterstützung für Kinder und Jugendliche bei Mobbing an Schulen (Nr. 387 der Beilagen 2.S.16.GP) verhandelt. Die gemeinsame Berichterstattung zu den genannten Verhandlungsgegenständen findet sich im Ausschussbericht (Nr. 154 der Beilagen) zum Bericht der Landesregierung betreffend den Tätigkeitsbericht der Kinder- und Jugendanwaltschaft für die Jahre 2016 bis 2018.

 

 

Der Bildungs-, Sport- und Kulturausschuss stellt einstimmig den

 

Antrag,

 

der Salzburger Landtag wolle beschließen:

 

Die Landesregierung wird aufgefordert, an die Bundesregierung mit der Forderung heranzu treten, ein Maßnahmenkonzept hinsichtlich verhaltensauffälliger Schülerinnen und Schüler zum Schutz der Lehrer als auch zum Schutz ihrer Mitschüler zu erarbeiten.

 

 

Salzburg, am 4. Dezember 2019

 

Der Verhandlungsleiter:

Dr. Schöppl eh.

 

 

Der Berichterstatter:

Rieder eh.

Beschluss des Salzburger Landtages vom 11. Dezember 2019:

Der Antrag wurde einstimmig zum Beschluss erhoben.