Meldung anzeigen


Nr. 108-ANF der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages
(4. Session der 16. Gesetzgebungsperiode)

Anfrage

 

der Abg. Klubobmann Egger MBA, Zweiter Präsident Dr. Huber und Weitgasser an Landesrat Mag. Schnöll betreffend Elektrifizierung der Pinzgauer Lokalbahn

 

 

Die 53 Kilometer lange Pinzgauer Lokalbahn ist als Schmalspurbahn konzipiert und für den Oberpinzgau ein wichtiges Verkehrsmittel. Über 40 Haltestellen bieten die Möglichkeit zum Ein- und Aussteigen. 901.000 Fahrgäste hat die Pinzgauer Lokalbahn im Jahr 2018 transportiert. Um die wichtige Lokalbahn für den Pinzgau zukunftsfit zu machen, hat das Land Salzburg eine umfassende Traktionsstudie in Auftrag gegeben. Die Schlussfolgerung aus dieser Studie war, dass die Elektrifizierung der Strecke mit Oberleitung am wirksamsten und effizientesten ist. Das Land Salzburg plant zudem, die Pinzgauer Lokalbahn von Wald bis nach Krimml zu verlängern und damit auch die Krimmler Wasserfälle anzubinden.

 

In diesem Zusammenhang stellen die unterzeichneten Abgeordneten die

 

Anfrage:

 

  1. Gibt es einen Zeitplan, bis wann die Strecke der Pinzgauer Lokalbahn elektrifiziert

            werden soll?

     

  2. Wieviel CO2 wird man voraussichtlich durch eine Elektrifizierung der Lokalbahn jährlich

            sparen?

     

  3. Wie viel wird die Elektrifizierung der Strecke der Pinzgauer Lokalbahn voraussichtlich

            kosten?

     

  4. Ist bei der Beschaffung der neuen Triebwägen für die Pinzgauer Lokalbahn hinsichtlich

    des Komforts etwa die Möglichkeit eines WLAN oder einer sanitären Anlage im Zug geplant?

     

  5. Wie viele neue Triebwägen sollen gekauft werden und wie viel werden diese

    voraussichtlich kosten? Ist eine Verlängerung der Garnitur zugunsten eines Mehrangebots an Sitzplätzen geplant?

     

  6. Gibt es einen Zeitplan, bis wann die Bahn-Verlängerung nach Krimml stattfinden soll?

     

  7. Wie viel wird die Bahn-Verlängerung nach Krimml voraussichtlich kosten?

     

  8. Gibt es schon Ergebnisse der Untersuchung zu Potential und Machbarkeit der "Stichbahn" nach Kaprun?

     

    1. Wenn ja, wird die Stichbahn nach Kaprun errichtet?

 

 

Salzburg, am 11. November 2020

 

Egger MBA eh.

Dr. Huber eh.

Weitgasser eh.